An dieser Beziehung zweifeln Beobachter immer wieder: Seit Ende der 90er Jahre sind der aktuelle US-Präsident Donald Trump (72) und seine Melania (48) zusammen. Im Jahr 2005 heirateten die beiden. Obwohl immer wieder Krisengerüchte aufkommen und sich das Staatsoberhaupt häufig auch nicht gerade liebevoll seiner Frau gegenüber verhält, bleibt sie bei ihm. Für viele unverständlich. Doch eine Autorin glaubt, den Grund für diese vermeintlich unerschütterliche Beziehung zu kennen.

Nina Burleigh schrieb ein Buch über die Frauen im Leben des umstrittenen Präsidenten. In Goldene Handschellen: Die geheime Geschichte der Trump-Frauen stellt sie auch einige Vermutungen auf, warum sich das ehemalige Model überhaupt in den heute 72-Jährigen verliebte. "Es geht nur um Macht und um Schutz. Ich glaube, sie brauchte einen starken Mann, eine Vaterfigur", verriet ein alter Freund von Melania der Schriftstellerin. So habe Donald große Ähnlichkeit mit dem Vater der 48-Jährigen.

"Zwischen den beiden Männern gibt es nur wenige Jahre Altersunterschied und sie sehen sich ähnlich: Beide sind rundlich, kampflustig und ansonsten komplett Unternehmer", schrieb die Autorin. In der Sicherheit des goldenen Käfigs fühle sich Melania wohl – und bleibe deshalb bei ihrem Mann.

Donald und Melania Trump in Washington
Getty Images
Donald und Melania Trump in Washington
Donald Trump und Melania Trump im Oktober 2018
Getty Images
Donald Trump und Melania Trump im Oktober 2018
Weihnachtliche Dekoration im Weißen Haus in Washington D. C.
Getty Images
Weihnachtliche Dekoration im Weißen Haus in Washington D. C.
Was sagt ihr zu der Theorie der Autorin?2637 Stimmen
2015
Da könnte etwas dran sein.
622
Das glaube ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de