Bei dieser Beziehungs-Achterbahn blickt keiner mehr durch: Seitdem Tristan Thompson (27) seine Khloe Kardashian (34) vor der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter True betrogen hatte, herrscht ein absolutes On und Off bei dem Paar. Erst vor Kurzem soll die Clan-Schwester ihrem Liebsten allerdings nach Cleveland hinterher gezogen sein, wo der Profibasketballer seinen Verein hat. Doch Khloe fühlt sich mittlerweile viel mehr als alleinerziehende Mutter als vorher – und das aus einem guten Grund!

Wie ein Insider jetzt Hollywood Life verriet, soll der Sportler wieder voll in die neue Basketballsaison eingestiegen sein – ganz zum Unmut der 34-Jährigen. "Khloe ist wirklich gestresst. Sie fühlt sich derzeit wie eine Single-Mom – jetzt, wo Tristan öfters weg ist. Das ist eine echte Herausforderung für sie", erzählte die Quelle dem Onlineportal. Die Unternehmerin wolle deshalb öfter wieder nach Los Angeles fliegen, damit sie mit ihren Freunden und ihrer Familie zusammen sein kann.

Noch Anfang Oktober zweifelte die blondierte Beauty an dem Umzug nach Cleveland. "Sie möchte zurück nach Cleveland, aber sie ist sich über das genaue Datum noch nicht sicher", gab ein Informant People preis. Demnach wolle Khloe nicht schon wieder ihre Familie hinter sich lassen.

Khloe Kardashian und Tristan ThompsonSeth Browarnik / ActionPress
Khloe Kardashian und Tristan Thompson
Khloe KardashianInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian
Khloe Kardashian und Tristan Thompson in West HollywoodSPW / SplashNews.com
Khloe Kardashian und Tristan Thompson in West Hollywood
Hättet ihr gedacht, dass Khloe sich so fühlt?796 Stimmen
736
Ja, wenn ihr Typ immer weg ist!
60
Nein, das überrascht mich jetzt wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de