Am 31. Oktober wird Prinzessin Leonor von Spanien (12) 13 Jahre alt. Eigentlich ein ganz normales Alter für eine Jugendliche. Für die Tochter von König Felipe (50) und Königin Letizia (46) ist dieser Tag allerdings etwas Besonderes: Sie wird zum ersten Mal eine royale Aufgabe übernehmen und in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Im Instituto Cervantes in Madrid soll Leonor ihre erste öffentliche Rede halten.

Arbeiten an ihrem Geburtstag – diesen "Job" übernimmt die junge Prinzessin sicher gern. Sie wird am 40. Jahrestag der spanischen Verfassung einen Teil aus dem Grundgesetz vorlesen, wie der spanische Königspalast auf seiner Webseite bekannt gab. Als Unterstützung hat sie ihren Vater dabei, der zuvor eine Rede halten wird. Auch er war 13 Jahre alt, als er 1981 zum allerersten Mal für die Öffentlichkeit sprach. Seiner Tochter kann er somit sicher gute Ratschläge geben.

Bisher hatte das Königspaar Leonor schützen wollen. Felipe und Letizia hielt ihre Tochter für zu jung, um royalen Verpflichtungen nachzugehen. Doch nun scheint es ganz so, als würde für die 13-Jährige der Ernst des Prinzessinnenlebens losgehen. Als moralische Unterstützung werden während Leonors Rede ihre Mutter sowie ihre zwei Jahre jüngere Schwester Prinzessin Sofía (11) mit dabei sein.

König Felipe und Königin Letizia mit ihren Töchtern Prinzessin Leonor und Prinzessin SofiaGetty Images
König Felipe und Königin Letizia mit ihren Töchtern Prinzessin Leonor und Prinzessin Sofia
Prinzessin Leonor und Prinzessin Sofia von Spanien bei einer MilitärparadeGetty Images
Prinzessin Leonor und Prinzessin Sofia von Spanien bei einer Militärparade
Prinzessin Leonor von Spanien auf MallorcaGetty Images
Prinzessin Leonor von Spanien auf Mallorca
Findet ihr, Leonor ist zu jung für eine öffentliche Rede?1518 Stimmen
899
Ja, sie sollte noch länger Kind sein dürfen.
619
Nein, als Thronfolgerin wird es langsam Zeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de