Dass Nicki Minaj (35) kein Blatt vor den Mund nimmt, ist ja nichts Neues. Mit ihrem diesjährigen Auftritt bei den People's Choice Awards hat aber wohl trotzdem niemand gerechnet. Dort durfte sie sich gleich zwei der heiß begehrten Trophäen auf der Bühne abholen. Aber anstatt eine typische Dankesrede zu halten, hatte Nicki etwas ganz anderes im Sinn: Sie baggerte lieber "Black Panther"-Star Michael B. Jordan (31) an!

Nickis Danksagungen für den Preis für das beste Album des Jahres fingen noch reichlich unspektakulär an. Sie erwähnte ihre Produzenten, ihre Musikerkollegen und ihre Fans. Das Ende der Rede hatte es dann allerdings in sich: "Großer Dank an Donatella Versace (63), die dieses Outfit für mich maßgefertigt hat und großer Dank an Michael B. Jordan, weil er es mir heute Abend ausziehen wird." Schade nur, dass der Kinostar in dieser Nacht gar nicht bei der Preisverleihung in Kalifornien, sondern am anderen Ende des Landes in New York war – da musste Nicki sich wohl doch selbst aus ihrem Designerkleid befreien.

Später am Abend verriet sie im Interview mit E! News, dass ihre kleine Bagger-Aktion ohnehin nicht allzu ernst gewesen sei. Sie habe bloß am Abend zuvor Michaels Kino-Hit "Black Panther" gesehen und musste seither offenbar immer an den gut aussehenden Schauspieler denken.

Michael B. Jordan bei den Hollywood Film Awards
Getty Images
Michael B. Jordan bei den Hollywood Film Awards
Nicki Minaj bei den MTV EMAs
Getty Images
Nicki Minaj bei den MTV EMAs
Nicki Minaj bei den BET-Awards 2018
FayesVision/WENN.com
Nicki Minaj bei den BET-Awards 2018
Was sagt ihr zu Nickis Flirt-Attacke bei den People's Choice Awards?500 Stimmen
328
Total lustig!
172
Oh Gott, wie peinlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de