Haben die Sticheleien zwischen Mark Forster (34) und Yvonne Catterfeld (38) bald ein Ende? Seit 2017 sitzen die Musiker gemeinsam in der Jury von „The Voice of Germany“ und kämpfen um die besten Gesangstalente des Landes. Damit diese in ihr Team kommen, wenden die Coaches auch schon mal fiese Tricks an. Vor allem Scherzkeks Mark kann sich seine ständigen Seitenhiebe gegen Kollegin Yvonne nicht verkneifen – damit soll jetzt Schluss sein!

In der November-Ausgabe des Frauenmagazins Cosmopolitan hat der „Flash Mich“-Interpret verraten, dass er sein Kriegsbeil mit der hübschen Brünetten in diesem Jahr begraben will. Mark Forster auf Schmusekurs? Nur schwer vorstellbar, schließlich sind seine lustigen Sprüche und die Sticheleien gegen die anderen Coaches mittlerweile zu seinem Markenzeichen geworden. Und auch das Publikum hat seinen Spaß, wenn sich die Juroren gegenseitig aufziehen und ihre Witze reißen. Doch der Sänger weiß selbst, dass er sich nicht nur von seiner versöhnlichen Seite zeigen kann. „Ich kann nur so viel verraten: Das klappt nicht immer“, so der 34-Jährige.

Versuchen will er es trotzdem – und sich dabei ein Beispiel an seinem Jurykollegen Paddy Kelly (40) nehmen. Dieser besitze laut Mark eine „Yoda-artige Ruhe und Gelassenheit“.

Yvonne Catterfeld als Jurorin in der Fernsehshow "The Voice of Germany"SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
Yvonne Catterfeld als Jurorin in der Fernsehshow "The Voice of Germany"
Mark Forster, Michi Beck, Smudo, Michael Patrick Kelly und Yvonne CatterfeldGeorg Wenzel/ActionPress
Mark Forster, Michi Beck, Smudo, Michael Patrick Kelly und Yvonne Catterfeld
Mark Forster auf dem roten TeppichAndreas Rentz/Getty Images
Mark Forster auf dem roten Teppich
Meint ihr, Mark kann sein Vorhaben umsetzen?829 Stimmen
640
Ich glaube und hoffe nicht, sonst wird es ja auch schnell langweilig
189
Bestimmt! Ein bisschen weniger "Beef" wäre schon angebracht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de