So richtig pannenfrei will es bei Herzogin Meghan (37) in Sachen Mode einfach noch nicht laufen! Schon das eine oder andere Mal passierte der Frau von Prinz Harry (34) ein Malheur mit ihrer Kleidung. Farblich unpassende Strumpfhosen, nicht entferntes Preisetikett oder zu hoher Schlitz – Fashion-Experten fanden bisher schon oft etwas zu meckern. Nun sorgte Meghan wieder einmal für fragende Gesichter. Am Remembrance Day in London hatte die ehemalige Schauspielerin merkwürdige Flecken auf der Strumpfhose.

Auf Twitter ließen einige Fans des britischen Königshauses keine Gnade walten – sie erkannten die Flecken auf Meghans Füßen sofort. "Was hat sie nur über ihre Strumpfhosen geschüttet?", "Hat sie ihren Wein verschüttet?" oder "Sieht aus, als hätte sie klaren Nagellack darüber gemalt, um Laufmaschen zu verhindern", lauteten nur ein paar der bissigen Kommentare. Auch die matte Farbe bemängeln viele als viel zu altbacken für eine junge Frau.

Die Erklärung für Meghans Flecken-Strumpfhose dürfte allerdings ganz einfach sein. An dem Abend hatte es in London geregnet. Vermutlich ist die werdende Mutter also auf dem Weg in die Kirche einfach nur versehentlich in eine Pfütze getreten und musste schließlich mit den Spritzern auf ihren Füßen vor die Fotografen treten.

Herzogin Meghan am Remembrance Day in LondonGetty Images
Herzogin Meghan am Remembrance Day in London
Herzogin Meghans Kleiderpanne auf TongaAction Press / Doug Peters/Empics
Herzogin Meghans Kleiderpanne auf Tonga
Herzogin Meghan am Remembrance Day in LondonGetty Images
Herzogin Meghan am Remembrance Day in London
Was sagt ihr zu dem Fauxpas?4778 Stimmen
920
Echt peinlich. Komisch, dass man sowas an Kate noch nicht gesehen hat...
3858
Nicht schlimm. Das kann ja nun wirklich jedem passieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de