Endgültiger Abschied von Wayne Rooney (33)! 14 Monate nach seinem Rücktritt aus der englischen Nationalmannschaft war nicht klar, ob der Rekordtorschütze noch mal das Trikot des Teams anziehen würde. Jetzt feierte er mit seinem 120. Einsatz ein Mini-Comeback und durfte gegen die USA antreten. Das aber auch zum allerletzten Mal: Mit dem Freundschaftsspiel verabschiedete sich Wayne im Wembley-Stadion jetzt definitiv von den Three Lions.

In der 58. Minute erhoben sich die Fans im Stadion zu Ehren des Fußballstars, nachdem ihn Trainer Gareth Southgate (48) in der 58. Minute eingewechselt hatte. Zum 3:0-Sieg und seinem rührenden Abschied äußerte sich Wayne auf Twitter: "Danke an alle England-Fans für eure Unterstützung heute und über die Jahre hinweg, ich weiß das sehr zu schätzen. Es war eine Reise, die ich niemals vergessen werde."

Das Spiel diente aber nicht nur seinem Abschied von der Nationalmannschaft. Wayne habe es allen Kindern gewidmet, die er durch seine Stiftung kennengelernt habe. "Vor allem Jasmine, die traurigerweise im August gestorben ist. Danke an alle, die heute Abend gespendet haben", schrieb er auf Twitter. Mit der Stiftung hilft der vierfache Familienvater Kindern, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen oder an schweren Krankheiten leiden.

Wayne Rooney und seine Familie im Wembley-Stadion in LondonGetty Images
Wayne Rooney und seine Familie im Wembley-Stadion in London
Wayne Rooney beim Fußballspiel D.C. United gegen Vancouver WhitecapsAndrew Caballero-Reynolds/AFP/Getty Images
Wayne Rooney beim Fußballspiel D.C. United gegen Vancouver Whitecaps
Wayne Rooney bei einem Premier League-Spiel 2017Getty Images / Clive Brunskill
Wayne Rooney bei einem Premier League-Spiel 2017
Hättet ihr gedacht, dass er seinen Abschied mit einem Spiel in der Nationalmannschaft feiern darf?132 Stimmen
97
Ja, ich wusste, dass er irgendwann noch mal zurückkommt.
35
Nein, ich habe nicht mehr daran geglaubt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de