Familie, Freunde und Fans können seinen Verlust nach wie vor nicht verkraften: Mitte April dieses Jahres wurde der schwedische Star-DJ Avicii (✝28) leblos in Omans Hauptstadt Maskat gefunden. Wie sich später herausstellte, nahm sich Tim Bergling, wie der Künstler mit bürgerlichem Namen hieß, selbst das Leben. Auch ein halbes Jahr später trauern seine Supporter noch immer um ihr Idol: In Schweden wurde Avicii jetzt noch einmal öffentlich geehrt!

Verschiedene Medien wie beispielsweise TMZ berichteten, dass sich am Freitagabend Hunderte Fans in Stockholm zu einer Gedenkfeier des verstorbenen DJs versammelt hatten. In einer Kirche richtete Aviciis Vater, Klas Bergling, rührende Worte an die Anwesenden und gab Anekdoten aus dem Leben seines Sohnes zum Besten. Die schwedische Hauptstadt wollte dem Ausnahmekünstler auf diese Weise noch einmal Tribut zollen und an den "Wake Me Up"-Interpreten erinnern.

Erst im August wurde dem verstorbenen Schweden posthum ein Award verliehen. Schon damals zeigte sich sein Vater, der für Tim den Preis entgegengenommen hatte, gerührt von der regen Anteilnahme: "Es war beinahe unbegreiflich und es hat die Herzen unserer gesamten Familie während dieser schweren Zeit gewärmt."

DJ Avicii, 2013
Getty Images
DJ Avicii, 2013
DJ Avicii, 2012
Getty Images
DJ Avicii, 2012
Avicii bei den iHeartRadio Music Awards 2014
Getty Images
Avicii bei den iHeartRadio Music Awards 2014
Hättet ihr gedacht, dass noch einmal so viele Menschen an der Veranstaltung teilnehmen würden?592 Stimmen
555
Ja, auf jeden Fall!
37
Nein, ich bin überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de