Anzeige
Promiflash Logo
"Ninja Warrior"-Pleite: Trainierte Sarah Lombardi zu wenig?Getty ImagesZur Bildergalerie

"Ninja Warrior"-Pleite: Trainierte Sarah Lombardi zu wenig?

23. Nov. 2018, 18:02 - Promiflash

Seit Donnerstag läuft bereits der 23. RTL-Spendenmarathon mit zahlreichen Aktionen und Sondersendungen wie das Prominenten-Special von Wer wird Millionär, um möglichst viel Geld für wohltätige Projekte zu sammeln. Am Abend stellen sich 26 Stars einer sportlichen Herausforderung und wollen bei einer Extra-Ausgabe von Ninja Warrior Germany Hindernisse bewältigen. Auch Sarah Lombardi (26) will den härtesten Parcour im deutschen Fernsehen bezwingen, doch sie wird noch vor der ersten Aufgabe scheitern!

Promiflash erfuhr aus Insiderkreisen, dass die Sängerin bereits die erste Barriere nicht schaffen wird. Der Grund sollen ihre Turnschuhe gewesen sein. Wegen des Charity-Gedankens bekommt die 26-Jährige eine zweite Chance, die sie allerdings ebenfalls in den Sand setzen wird. Im Bild-Interview erklärt die Kölnerin, dass sie nicht wirklich viel trainiert habe: "Ich bin sehr enttäuscht, dass ich an der ersten Aufgabe gescheitert bin. Ich glaube, dass es an meiner Größe lag und ich nicht die Sprungkraft hatte."

Ob die anderen Teilnehmer wie die Kuppelshow-Gesicher Paul Janke (37), Philipp Stehler (30) oder Sebastian Fobe (33) besser abschneiden werden? Immerhin spendiert der Sender für jede Teilnahme 1.000 Euro in den Spendentopf. Wer sich besonders geschickt anstellt, wird belohnt: Für die erste Runde kommen weitere 1.000 Euro und in der zweiten Phase 2.000 Euro hinzu.

Getty Images
Sängerin Sarah Lombardi
Getty Images
Sängerin Sarah Lombardi
Was sagt ihr zu Sarahs Pleite?3016 Stimmen
1467
Schade, dass sie es nicht schafft – aber der gute Wille zählt!
1549
Ui, vielleicht hätte sie sich doch besser vorbereiten sollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de