Am vergangenen Donnerstag war das diesjährige Thanksgiving – der Feiertag, den die Amerikaner traditionell im Kreise ihrer Familien verbringen so wie der Kardashian-Jenner-Klan. Nur Khloe (34) fehlte bei diesen Festlichkeiten, denn die 34-Jährige war mit ihrer Tochter True bei ihrem Schatz Tristan Thompson (27) weit weg in Cleveland. Nach dem Untreue-Skandal des Basketballers erntete Khloe für diese Entscheidung heftige Kritik im Netz, doch davon hat sie die Schnauze voll!

Nach den fiesen Kommentaren sah sich die Neu-Mama genötigt, auf Twitter Stellung zu beziehen: "Ich habe die vergangenen drei Jahre in Cleveland Thanksgiving verbracht. Ich weiß einfach nicht, warum Leute versuchen, ein Drama zwischen meiner Familie und mir daraus zu machen." Tristan habe wegen seiner Sport-Karriere nicht zu den restlichen Mitgliedern der berühmten Sippe reisen können.

"Die Wahrheit ist nie so spannend wie die Geschichten, die einige von euch sich ausdenken", wetterte Khloe gegen die Hater weiter. Sie und ihre Geschwister würden sich nach wie vor gut verstehen und hätten außerdem ein enges Verhältnis zueinander.

Familienmitglieder des Kardashian-Jenner-Clans an ThanksgivingInstagram / kendalljenner
Familienmitglieder des Kardashian-Jenner-Clans an Thanksgiving
Tristan Thompson, BasketballerSplash News
Tristan Thompson, Basketballer
Khloe Kardashian bei einem Fashion Nova Launch EventXavier Collin/Image Press Agency / MEGA
Khloe Kardashian bei einem Fashion Nova Launch Event
Wie findet ihr, dass Khloe in Cleveland war?788 Stimmen
614
Ihre Gründe klingen total plausibel. Sie sieht ihre Familie sicher bald wieder.
174
Ich hätte alle Hebel in Bewegung gesetzt, das Fest mit meiner Familie zu feiern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de