Robin Thicke (41) lässt sich auch in schlimmen Zeiten nicht unterkriegen! Der "Blurred Lines"-Sänger musste mit seiner Freundin, April Love Geary (23), wie viele andere Menschen in Kalifornien, vor den verheerenden Waldbränden fliehen. Mindestens 77 Menschen sind in den Feuern bisher gestorben, fast tausend werden noch vermisst. Angesichts dieser Tragödie erklärte Robin jetzt, wie froh er sei, dass die Tragödie für ihn vergleichsweise glimpflich ausgegangen ist.

Das US-Portal TMZ hatte den Sänger gefragt, wie es ihm nach der Katastrophe gehe. "Ich bin einfach nur froh, dass ich am Leben bin", so Robins Antwort. Er und seine Freundin wollen nun, so gut es geht, anderen Opfern der Katastrophe helfen. "Wir versuchen einfach, so viele wohltätige Dinge wie möglich zu machen", erklärt der 41-Jährige im Video. Das Haus des Paares in Malibu ist bei den Feuern vollständig niedergebrannt. Der Schaden ist so groß, dass die beiden nicht mal mehr vor Plünderern Angst haben müssen: "In unserem Haus gibt es nichts zu plündern", sagt Robin müde lächelnd in dem Interview. Um an einen Wiederaufbau des Anwesens zu denken, sei es derzeit auch noch zu früh.

Unter den Feuern in Kalifornien hatten viele Stars zu leiden. Auch Miley Cyrus (26), Neil Young (73) und Gerard Butler (49) haben in den Flammen ihre Häuser verloren.

Mia Love Thicke, Tochter von Sänger Robin ThickeInstagram / aprillovegeary
Mia Love Thicke, Tochter von Sänger Robin Thicke
Robin Thicke und April Love Geary bei der amfAR Gala 2018 in Los AngelesGetty Images
Robin Thicke und April Love Geary bei der amfAR Gala 2018 in Los Angeles
Robin Thicke mit seiner Tochter Mia Love ThickeInstagram / robinthicke
Robin Thicke mit seiner Tochter Mia Love Thicke


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de