Nicole Kidman (51) feierte 1983 ihren großen Durchbruch in Hollywood und steht auch nach 35 Jahren fleißig vor der Kamera. "Destroyer" ist der neuste Streifen der Schauspielerin, in dem sie in der Rolle von Detective Erin Bell zu sehen ist, die undercover in einer kriminellen Bande ermittelt. Bei solch einem Thema war es kein Wunder, dass die Dreharbeiten gefährlich wurden, doch mit dieser Situation dürfte niemand gerechnet haben: Neben dem Filmset kam es zu einem Schusswechsel!

Nicole erinnert sich im Interview mit Page Six zurück: "Wir waren im Süden Los Angeles am Drehen, als uns gesagt wurde: 'Geht rein. Es gibt eine Schießerei, eine echte Schießerei in diesem Moment.'" Die 51-Jährige habe das kaum glauben können, immerhin hatte sie zu diesem Zeitpunkt auch eine Pistole in der Hand – allerdings eine unechte. "Ich stand auf der Straße und sie zerrten mich hinein. Ich lag auf dem Boden, weil geschossen wurde und Helikopter in der Luft waren."

Für das Action-Drama legte Nicole eine optische Verwandlung hin und tauschte ihre blonde Mähne gegen einen braunen Kurzhaarschnitt ein. Wie sich die gebürtige Hawaiianerin in "Destroyer" schlägt? Davon können sich zumindest die amerikanischen Kinofans ab dem 25. Dezember überzeugen. Ein deutscher Starttermin steht bisher noch nicht fest.

Nicole Kidman in "Destroyer"
Splash News
Nicole Kidman in "Destroyer"
Nicole Kidman am Set von "Destroyer"
Snorlax / MEGA
Nicole Kidman am Set von "Destroyer"
Nicole Kidman in London
Getty Images
Nicole Kidman in London
Schaut ihr euch den Film an?71 Stimmen
33
"Destroyer" klingt interessant, da gehe ich bestimmt ins Kino.
38
Nein, das Genre interessiert mich nicht im Geringsten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de