Die Zeichen stehen auf Versöhnung bei Kourtney Kardashian (39) und ihrem Ex Scott Disick (35). Bisher waren die beiden zwar – der Kinder wegen – stets um einen guten Umgang miteinander bemüht, doch Scotts neue Freundin Sofia Richie (20) blieb ein rotes Tuch für Kourtney. Sie konnte das fast halb so alte Model einfach nicht akzeptieren. Doch nun sieht es so aus, als würde Kourtney Sofia endlich als Teil der Familie annehmen.

Vergangenen Sonntag wurden die drei beim gemeinsamen Essen im Nobelrestaurant Nobu gesichtet. Und das Dinner brachte scheinbar die Wende, wie ein Insider Radar Online erzählte: "Kourtney wollte, dass Scott und Sofia wissen, dass sie bereit ist, Sofia in ihre Familie aufzunehmen." Scott sei "so erleichtert" über die Annäherung, sagte der anonyme Tippgeber. "Es war ein großer Schritt für sie alle, aber es musste sein, denn das Drama war nicht gut für ihre Kinder."

Der Insider enthüllte auch, warum Kourtney ihre Meinung über Scotts blutjunge Model-Freundin geändert hat: "Kourtney dachte immer, Scott würde auf jeden Fall zu ihr zurückgekrochen kommen. Jetzt weiß sie, dass sie falsch lag. Scott ist zum ersten Mal seit Langem glücklich und sie freut sich für ihn."

Scott Disick und Sofia Richie im Februar 2019
Getty Images
Scott Disick und Sofia Richie im Februar 2019
Kourtney Kardashian im November 2018 in Los Angeles
Getty Images
Kourtney Kardashian im November 2018 in Los Angeles
Kendall (l.) und Kylie (r.) Jenner und Kourtney Kardashian (m.)
Getty Images
Kendall (l.) und Kylie (r.) Jenner und Kourtney Kardashian (m.)
Würdet ihr mit dem Ex und seiner Neuen ausgehen?1197 Stimmen
605
Nein, auf gar keinen Fall!
592
Ja, wegen der Kinder müssen sich Kourtney und Scott sowieso arrangieren – und zu seinem Leben gehört jetzt eben Sofia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de