Eine rührende Karriere neigt sich dem Ende zu! Durch die Verfilmung seiner Lebensgeschichte mit dem Titel "Bobby" wurde Bobby Brederlow 2002 einem Millionenpublikum bekannt. Die Hauptrolle übernahm der Schauspieler mit Downsyndrom damals selbst und spielte sich an der Seite von Veronica Ferres (53) in die Herzen der Zuschauer. Für seine Leistung erhielt er mehrere Filmpreise und heimste sogar das Bundesverdienstkreuz ein! Vor knapp vier Jahren dann erhielt er die Schockdiagnose: Der damals 52-Jährige war an Demenz erkrankt! Heute steht fest, dass Bobby nie wieder vor der Kamera stehen wird.

Doch nicht nur die Arbeit am Set, auch Auftritte auf dem roten Teppich gehören von nun an der Vergangenheit an. "Mein Bruder kann nicht mehr drehen. Ich hatte auf Besserung gehofft, aber mittlerweile ist Bobby ein totaler Pflegefall", enthüllte Bobbys Bruder Gerd Brederlow im Interview mit Bild. Mit Kokosöl und Wasser hatte seine Familie versucht, dem Krankheitsverlauf vorzubeugen – vergeblich.

Seine Kollegin Veronica ist erschüttert über die traurige Entwicklung. "Ich war von Beginn an hin und weg von Bobbys Herzlichkeit, Offenheit und Liebesfähigkeit. Er war ein Fan von meinen Filmen, hatte in seinem Zimmer Fotos von mir gesammelt, die er mir alle gezeigt hat", erzählte die 53-Jährige. Noch heute komme sie jedes Jahr zu Bobbys Geburtstagsfeiern. Erst vor Kurzem habe sich das befreundete Duo sogar in München zum Essen getroffen.

Bobby Brederlow im September 2014Hannes Magerstaedt/Getty Images
Bobby Brederlow im September 2014
Bobby und Gerd Brederlow auf der Sommerparty des Filmfests München 2014Franco Gulotta/WENN.com
Bobby und Gerd Brederlow auf der Sommerparty des Filmfests München 2014
Bobby Brederlow bei der Goldenen Kamera 2015Ot,Ibrahim/ActionPress
Bobby Brederlow bei der Goldenen Kamera 2015
Seid ihr ein Fan von Bobby Brederlow?504 Stimmen
235
Ja, auf jeden Fall!
269
Nein, ich kenne ihn überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de