Frauen und Handtaschen – es ist ein Thema für sich. Manch eine trägt in so einer Tasche ja ihr ganzes Leben bei sich. Das kann allerdings ziemlich schwer werden und Eleganz sieht meist anders aus. Herzogin Kate (36) scheint hier einen ganz anderen Weg für sich gefunden zu haben. Zwar ist sie fast nie ohne ihr Täschchen unterwegs, hat den Inhalt aber auf ein Minimum reduziert. Und was ist tatsächlich drin?

Weniger ist mehr! Dieser Grundsatz gilt offenbar auch für das dekorative Handgepäck von Herzogin Kate. Glaubt man den Berichten von Mirror zu Marcia Moodys Buch "Kate: A Biography", sind es nur vier sehr praktische Dinge, die sie bei sich trägt: Zuerst ist da ein Taschenspiegel für den prüfenden Blick zwischendurch, dann noch Balsam für gepflegte Lippen, schließlich Löschpapier gegen glänzende Partien im Gesicht und zum Schluss – wie wohl jede Mutter empfiehlt – ein Taschentuch.

Bei offiziellen Terminen erscheint Kate selten taschenlos – meist hat sie eine Clutch dabei. Ihre Kollektion kann sich dabei durchaus sehen lassen, hier versammeln sich alle angesagten Designer. Geschmackvoll unterstreichen die Täschchen das royale Outfit. Wenn Kate allerdings mit ihren drei Kindern unterwegs ist, fällt die Handtasche – wie bei jeder Mutter – deutlich größer aus.

Prinz William und Herzogin Kate mit ihrem Sohn George bei ihrer Ankunft in Neuseeland, 2014
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate mit ihrem Sohn George bei ihrer Ankunft in Neuseeland, 2014
Herzogin Meghan bei einem Event in London im April 2018
Getty Images
Herzogin Meghan bei einem Event in London im April 2018
Herzogin Kate und Prinz William mit ihren Kindern Louis, George und Charlotte, 2018
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William mit ihren Kindern Louis, George und Charlotte, 2018
Glaubt ihr, dass Kate wirklich nur so wenig mit sich rum trägt?1311 Stimmen
933
Klar, das Wichtigste ist doch dabei.
378
Als ob, die Tasche ist bestimmt viel voller!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de