Die Erinnerung an Paul Walkers (✝40) letzte Stunden ist bei seiner Familie immer noch präsent! Der Schauspieler ist vor ganz genau fünf Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das war nicht nur ein riesiger Schock für seine zahlreichen Fans – auch Familie und Freunde des Fast & Furious-Stars sind immer noch nicht über diesen tragischen Verlust hinweg: Zu seinem fünften Todestag erinnert sich seine Mutter Cheryl noch einmal an den letzten Morgen ihres Sohnes!

Im Interview mit dem Magazin People verriet Cheryl, dass sie an Pauls letztem Morgen gemeinsam am Frühstückstisch saßen und Pläne für die Weihnachtstage geschmiedet hatten. Auch seine damals 15-jährige Tochter Meadow war dabei. Das Vater-Tochter-Gespann wollte an diesem Tag einen Weihnachtsbaum besorgen und gemeinsam schmücken. "Wir hatten diese tolle Unterhaltung und er hatte seinen Termin vergessen. Er hat eine Nachricht bekommen und meinte: 'Oh mein Gott, ich sollte ja schon längst irgendwo sein'", erzählte Cheryl. Daraufhin sei Paul aus dem Haus gegangen und nie zurückgekehrt.

An dem Abend seines Todes hatte Paul noch eine Charity-Veranstaltung besucht. Der Leinwand-Held hatte sich oft für wohltätige Zwecke eingesetzt. Diese Seite von ihm kannten die meisten Fans aber wohl nicht. "Ich glaube, dass viele Leute denken: 'Oh er war bloß ein Filmstar, der bei einem Autounfall gestorben ist.' Aber er war so viel mehr. Auch das war ein Teil von ihm. Er war so ein wundervoller Mann", schwärmte Cheryl von ihrem Sohn.

Paul Walker bei einem Baseball-SpielGetty Images
Paul Walker bei einem Baseball-Spiel
Meadow und Paul WalkerInstagram / meadowwalker
Meadow und Paul Walker
Paul Walker bei einem Pressetermin zu "Fast & Furious 5"Getty Images
Paul Walker bei einem Pressetermin zu "Fast & Furious 5"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de