Sie schenken sich nichts. Will Smith (50) und seine Frau Jada (47) sind seit über 20 Jahren verheiratet. Mit Sohn Jaden (20) und Tochter Willow (18) haben die beiden zwei gemeinsame Kinder. Nun hat sich das Schauspieler-Ehepaar dazu entschlossen, einen tiefen Einblick in seine Beziehung zu geben – und tatsächlich geht es in Abgründe hinab, die für viele Zuschauer nur schwer vorstellbar gewesen sein dürften.

Beim "Red Table Talk" auf Facebook erzählt Will, er habe sich in seiner Beziehung oft schrecklich gefühlt: "Wir haben uns in unserer Ehe getrennt und wieder zusammengefunden. Wir mussten völlig neu anfangen, mit ganz neuen Regeln und etwas ganz anderem." Eine Scheidung, betonen beide, sei dennoch nie in Frage gekommen. "Ich bin schon einmal geschieden, und das werde ich nicht noch einmal. Scheidung war keine Option", erklärt Will und Jada pflichtet ihm bei. Der Gedanke an ein Ende der Ehe sei ihr nie in den Sinn gekommen. Allein die Vorstellung, alles auseinanderzunehmen, sei für sie nicht zu ertragen.

"Warum ich mich nie habe scheiden lassen", überlegt Will am Ende des Talks noch einmal laut und Jada reagiert sofort: "Weil es billiger ist, mich zu behalten". Doch das verneint ihr Gatte sofort und entgegnet ehrlich: "Weil ich noch nie jemanden wie dich getroffen habe, und weil ich wusste, wenn ich nicht mit dir zusammen wäre, würde ich den Rest meines Lebens danach suchen."

Will Smith und seine Ehefrau JadaGetty Images
Will Smith und seine Ehefrau Jada
Will und Jada Pinkett-SmithInstagram / willsmith
Will und Jada Pinkett-Smith
Jada Pinkett-Smith und Willow Smith bei einer "Chanel"-Show 2016Francois Guillot
Jada Pinkett-Smith und Willow Smith bei einer "Chanel"-Show 2016
Wie findet ihr es, dass Will und Jada so offen über ihre Eheprobleme reden?673 Stimmen
615
Richtig gut!
58
Unnötig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de