Prinzessin Diana (✝36) war eine echte Stilikone! Egal in welchem Outfit die Frau von Prinz Charles (70) bei öffentlichen Auftritten aus dem Auto stieg, die Royal-Fans waren jedes Mal hin und weg. Und so unvorteilhaft es auch aussehen kann, sich aus den dick gepanzerten Limousinen herauszuquetschen, die Prinzessin der Herzen schaffte es stets, stilsicher und ohne peinlichen Busenblitzer auf den Red Carpet zu gehen. Diana hatte nämlich einen ganz besonderen Anti-Paparazzi-Trick.

Wie die Designerin Anya Hindmarch jetzt verriet, wurde die verstorbene Blaublüterin auch die Handtaschen-Queen genannt. "Sie kam oft zu uns, ganz ohne Bodyguards und ohne großes Aufsehen. Wir hatten immer viel zu lachen, als wir ihre 'Ausschnitt-Taschen' designt haben. Die kleinen seidenen Clutches benutzte sie nämlich immer, um ihren Ausschnitt zu verdecken, wenn sie aus dem Auto stieg", erklärte die Engländerin gegenüber The Telegraph.

Tatsächlich war die zweifache Mutter nicht der einzige Royal, der dem modischen Accessoire eine Funktion beimaß. Wie der Historiker Hugo Vickers People berichtete, nutzt Queen Elizabeth II. (92) ihre Handtasche dazu, um Gespräche zu beenden. Wenn sie das Stück von der einen in die andere Hand wechselt, sei dies ein Signal an ihren Konversationspartner, dass die Unterhaltung zu einem Ende kommen solle.

Prinzessin Diana in Sydney 1996Getty Images
Prinzessin Diana in Sydney 1996
Anya Hindmarch bei der London Fashion Week 2016Getty Images
Anya Hindmarch bei der London Fashion Week 2016
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack BrooksbankGetty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank
Wusstet ihr, dass Diana ihre Taschen dazu benutzte?702 Stimmen
343
Ja, das habe ich irgendwie schon mal gehört.
359
Nein, das war mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de