Vor zwei Jahren war Schluss mit pinkfarbenem Jogginganzug und großer Klappe. Cindy aus Marzahn legte ihr Krönchen ab und machte Platz für Ilka Bessin (47), der Erfinderin der Kunstfigur. In seiner Biografie "Abgeschminkt" erzählt der Comedy-Star von seinem Leben vor und nach Cindy aus Marzahn. Für eine mögliche Verfilmung ihrer Lebensgeschichte hat Ilka bereits Besetzungsvorschläge: Sie wünscht sich Fack ju Göhte-Star Jella Haase (26).

"Jella Haase wäre cool, mit der habe ich mal gedreht", verriet die 47-jährige der Neuen Osnabrücker Zeitung auf die Frage, wer die junge Ilka spielen könnte. Aber auch unbekanntere Schauspielerinnen kämen infrage: "Auf der Tour kam mal ein Mädchen auf die Bühne, die sah aus wie Cindy aus Marzahn und hatte wirklich die Haare, die ich als Perücke aufgesetzt hatte. Die war so bezaubernd, dass ich gefragt habe, ob ich sie mal drücken darf. Die könnte ich mir gut vorstellen". Aber auch Ilka selbst würde in die Rolle ihres jungen Ichs schlüpfen. "Da gibt es äußerlich bislang ja kaum einen Unterschied", witzelt sie.

Konkrete Pläne für eine Verfilmung des Buches gibt es bislang nicht. Ab Februar geht Ilka auf Lesereise. Ein wichtiges Kapitel handelt von ihren Jahren mit Hartz-IV. Im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit hat sie einen ungewöhnlichen Vorschlag: "Ich habe mir immer gewünscht, dass unten im Arbeitsamt ein Friseur aufmacht, damit man ermuntert wird, auf sich zu achten."

Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn in der "NDR Talkshow"Niehaus,Clemens / ActionPress
Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn in der "NDR Talkshow"
Jella Haase beim Deutschen Filmpreis in BerlinGetty Images
Jella Haase beim Deutschen Filmpreis in Berlin
Ilka BessinP.Hoffmann/WENN.com
Ilka Bessin
Jella Haase als Ilka Bessin: Was haltet ihr von dieser Idee?325 Stimmen
274
Jella würde das sicher toll machen, sie ist eine super Schauspielerin.
51
Sie passt überhaupt nicht zur Rolle.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de