Viel kürzer hätte seine Karriere als Oscar-Moderator nicht sein können! Erst vor ein paar Tagen wurde verkündet, wer nächstes Jahr durch die Verleihung der Acadamy Awards führen wird: Comedian und Schauspieler Kevin Hart (39). Doch bereits heute sieht die Welt ganz anders aus. Der "Jumanji"-Darsteller wird die Filmpreisverleihung doch nicht moderieren. Der Grund: Der 39-Jährige wurde wegen früherer homophobe Social-Media-Beiträge heftig attackiert!

Nachdem bekannt geworden war, dass Kevin die Oscars 2019 moderieren soll, wurde augenblicklich Kritik laut, weil sich der Komiker zwischen 2009 und 2011 in diversen Tweets schwulenfeindlich geäußert hatte. Nach diesem Shitstorm zog Kevin seine eigenen Konsequenzen und gab seine Moderation ab, wie er via Twitter mitteilte. "Ich mache das, weil ich an diesem Abend nicht von den Menschen ablenken möchte, die für ihr Talent gefeiert werden sollten." Gleichzeitig richtete er versöhnliche Worte an die LGBTQ-Community: Er wolle sich für seine unsensiblen Sätze aus der Vergangenheit entschuldigen. "Es tut mir leid, dass ich Menschen verletzt habe. Mein Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen und nicht auseinander zu reißen", beendete er seinen Post.

Was sind das für Beitrage, die so für Aufruhr gesorgt haben? Im Januar 2011 twitterte der Moderator zum Beispiel: "Wenn mein Sohn zu mir kommt und versucht mit dem Puppenhaus meiner Tochter zu spielen, werde ich es zerbrechen und sagen: 'Stopp, das ist schwul." Was sagt ihr zu Kevins Entscheidung? Stimmt ab!

Kevin Hart bei den MTV Video Music Awards 2018Getty Images
Kevin Hart bei den MTV Video Music Awards 2018
Kevin Hart in Georgia, September 2018Getty Images
Kevin Hart in Georgia, September 2018
Kevin Hart, ComedianGetty Images
Kevin Hart, Comedian
Ist es gut, dass Kevin die Oscars nicht moderieren wird?956 Stimmen
467
Ja, man würde nur auf ihn achten! Außerdem sollte er wegen der Tweets sowieso nicht moderieren
489
Nein, denn vor allem sind die Tweets alt und sollten gar nicht mehr theamtisiert werden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de