Tara Reid (43) hat die Produzenten von Sharknado wegen der unerlaubten Verwendung von Bildmaterial auf 100 Millionen Dollar verklagt. Die Schauspielerin, die in dem Fantasy-Thriller die Rolle der April Wexler spielt, behauptet, dass ohne ihre Zustimmung Fotos von ihr auf Bierdosen und Spielautomaten platziert wurden. Laut ihres Vertrags mit Asylum Entertainment sei dies jedoch nicht ohne die vorherige Erlaubnis des Protagonisten gestattet.

Die 42-Jährige beruft sich laut Daily Mail dabei auf diese Klausel ihres Vertrags für “Sharknado 5” vom November 2016: „Auf keinen Fall darf das Bildmaterial der Protagonisten für Merchandising in Verbindung mit Alkohol, Tabak, Glücksspielen, Hygieneprodukten oder sexuellen Produkten verwendet werden, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Darstellers einzuholen.” Demnach hätte die Produktionsfirma Asylum Entertainment gegen diese Klausel verstoßen, als sie mit der britischen Bierbrauerei Northern Monk Brewing Co. eine Vereinbarung zur Herstellung von “Sharknado”-Bier unterzeichnete.

Neben der finanziellen Rückerstattung hat Tara außerdem eine einstweilige Verfügung anordnen lassen, die es verbietet, ihr Foto jemals wieder auf Spielautomaten zu platzieren. Ihre Anwälte begründen die hohe Summe von 100 Millionen Dollar übrigens damit, dass diese ein angemessener Betrag sei, “der ausreicht, um als öffentliches Beispiel der Abschreckung zu dienen.”

Tara ReidInstagram / tarareid
Tara Reid
Tara Reid bei der "Sharknado 5"-PremiereWENN.com
Tara Reid bei der "Sharknado 5"-Premiere
Tara Reid, SchauspielerinSPW / Splash News
Tara Reid, Schauspielerin
Seid ihr Fans der "Sharknado"-Reihe?1068 Stimmen
221
Ja, das ist so herrlich trashig!
847
Nein, das ist einfach nur Schund!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de