Wird im neuen James Bond-Film dem legendären Frauenverschleiß von 007 etwa ein Ende gesetzt? Tatsächlich ist der Frauenheld eher dafür bekannt, in jedem Abenteuer eine neue Schönheit an seiner Seite zu haben, als für stabile Beziehungen – große verstorbene Liebe hin oder her. Doch wie nun bekannt wurde, soll Léa Seydoux (33)' Charakter aus "Spectre" auch im angekündigten 25. Film vorkommen!

Vor drei Jahren war die 33-Jährige zuletzt als Psychiaterin Dr. Madeleine Swann an der Seite von Daniel Craig (50) zu sehen, der seit 2006 den legendären britischen Geheimagenten 007 verkörpert. Wie die britische Daily Mail nun berichtet, soll unter anderem auch Daniel selbst um Léas Mitarbeit an dem neuen Streifen gebeten haben – ebenso wie Regisseur Cary Joji Fukunaga. Dieser war es auch, der sich an das britische Portal wandte und erklärte: "Léa wird zurückkehren." Es ist das erste Mal, dass ein sogenanntes "Bond Girl" in seiner eigenen Rolle wieder zurückkommt. Eine echte Neuerung zum 25. Film-Jubiläum von 007!

Außerdem wieder mit an Bord: Ralph Fiennes (55) als M, Ben Whishaw (38) als Q und Naomie Harris (42) als Miss Moneypenny. Wer den neuen Bösewicht spielen darf, und ob es überhaupt ein neuer oder ein alter Feind sein wird, ist allerdings noch nicht klar – genauso wie der Name des neuen Streifens. Was allerdings bereits bekannt ist: Der 25. "James Bond" soll 2020 in die Kinos kommen.

Léa Seydoux, SchauspielerinLuca Teuchmann/Getty Images
Léa Seydoux, Schauspielerin
Christoph Waltz, Lea Seydoux, Daniel Craig und Monica BellucciMiguel Medina / AFP / Getty Images
Christoph Waltz, Lea Seydoux, Daniel Craig und Monica Bellucci
Daniel Craig, Naomie Harris und Christoph Waltz bei der "Spectre"-Premiere in BerlinGetty Images
Daniel Craig, Naomie Harris und Christoph Waltz bei der "Spectre"-Premiere in Berlin
Was haltet ihr von Léas Rückkehr?287 Stimmen
236
Finde ich super!
51
Ich hätte mir eine neue Figur gewünscht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de