Zwei Powerfrauen, eine Power-Freundschaft: Dass Serena Williams (37) eine besondere Vorbildrolle für ehrgeizige Frauen übernimmt, wurde nicht erst seit der Geburt ihrer Tochter Olympia deutlich. Der Tennisstar macht sich auch auf dem Spielfeld für das weibliche Geschlecht stark. Ebenso nutzt Herzogin Meghan (37) ihre prominente Rolle – auch schon vor dem Einzug in den Kensington Palace. Besonders schön ist jedoch zu sehen, wie die beiden sich aus reiner Freundschaft heraus unterstützen.

Als Meghan gemeinsam mit Prinz Harry (34) während ihrer königlichen Tour im Oktober 2018 durch Australien, Neuseeland, Fidschi und Tonga reiste, machte sie ihrer Freundin ohne Weiteres eine riesige Freude, indem sie Teile aus deren Kollektion trug. "Wir kamen gerade aus einem Fotoshooting, als wir hörten, dass Meghan unsere Marke getragen hatte", sagte Serena gegenüber Marie Claire. "Wir hatten ihr vor einiger Zeit ein paar Teile geschickt, also waren wir begeistert, sie an ihr zu sehen. Ich kenne sie seit Jahren und es ist cool zu sehen, wie deine Freundin dir hilft, ohne sich anzustrengen", freute sich die Sportlerin, die seit dem Super Bowl 2010 mit dem Neu-Royal befreundet ist.

Der Blazer, den Meghan von Serenas Label trug, war im Nu ausverkauft. Meghans Reaktion auf den Dank ihrer Freundin: "Warum dankst du mir dafür? Wir sind doch Freunde!" Serena nahm die Hilfe gern an. Seither kreiere sie für den “Meghan-Effekt” besondere Einzelstücke, die sie der Herzogin zukommen lasse: "Es hat Spaß gemacht, sie zu machen!"

Serena Williams in New YorkGetty Images
Serena Williams in New York
Herzogin Meghan in Dubbo, AustralienGetty Images
Herzogin Meghan in Dubbo, Australien
Herzogin Meghan in Dubbo, AustralienChris Jackson - Pool/Getty Images
Herzogin Meghan in Dubbo, Australien
Wusstet ihr, dass Meghan und Serena so gute Freundinnen sind?306 Stimmen
243
Ja, das wusste ich.
63
Nein, wie cool!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de