Dieser Überraschungsbesuch von Herzogin Meghan (37) unterlag strengsten Sicherheitsvorkehrungen! Am vergangenen Montag erschien die schwangere Royal-Lady bei den British Fashion Awards in der Londoner Royal Albert Hall, um der Designerin ihres Brautkleides, Clare Waight Keller (48), eine der begehrten Trophäen zu überreichen. Die Freude über Meghans Anwesenheit, die im Vorfeld nicht angekündigt worden war, ebbte allerdings nach der Veranstaltung schnell ab: Selbst die größten Weltstars durften ihr nicht einmal die Hand schütteln!

Wie TMZ berichtete, wurde die Liebste von Prinz Harry (34) den gesamten Abend über von Security-Personal abgeschottet, damit sie keinen Kontakt zu den anderen Gäste hatte. Dabei kam das Prozedere des sogenannten "Royal Movements" zum Einsatz: Jedes Mal, wenn Meghan sich durch die Veranstaltungshalle bewegen wollte, mussten zuvor alle Gänge und Treppen freigehalten werden. Selbst VIPs wie Victoria (44) und David Beckham (43) sowie Kendall Jenner (23) oder Rita Ora (28) durften sich dem Königshaus-Neuzugang nicht nähern. Auch die Fotografen konnten von der 37-Jährigen auf dem roten Teppich keine Aufnahmen machen – denn dort erschien sie gar nicht erst.

Lediglich zwei Damen hatten die Ehre, ein Foto mit Meghan schießen zu können: Die mit dem Preis ausgezeichnete Designerin Clare sowie Schauspielerin Rosamund Pike (39), die zusammen mit Meghan die Trophäe an Clare übergeben hatte. Diese Gelegenheit ließen sich die beiden nicht entgehen: Es entstanden zwei Schwarz-Weiß-Fotos, auf denen die ehemalige Suits-Darstellerin mit ihnen posiert und dabei über ihren Babybauch streicht.

Herzogin Meghan in London im November 2018Getty Images
Herzogin Meghan in London im November 2018
Herzogin Meghan in London im November 2018Getty Images
Herzogin Meghan in London im November 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Royal Variety PerformanceGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Royal Variety Performance
Hättet ihr gedacht, dass Meghan auf der Promi-Veranstaltung so stark geschützt wurde?2531 Stimmen
848
Klar, immerhin ist sie die Gattin von Prinz Harry und noch dazu schwanger! Da muss es schon solche Sicherheitsvorkehrungen geben.
1683
Niemals – bei der Award-Show wäre das meiner Meinung nach gar nicht nötig gewesen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de