Interessieren sich selbst die Einwohner nicht für die ProSieben Wintergames? Am vergangenen Freitag und am heutigen Samstag messen sich insgesamt 16 Promis – aufgeteilt in acht Zweier-Teams – im österreichischen St. Anton in sportlichen Wettkämpfen. Während die berühmten TV-Gesichter über den pulvrigen Schnee brettern und ihr Bestes geben, scheinen nur wenige Menschen das Live-Spektakel vor Ort mitverfolgen zu wollen: An der Strecke herrscht gähnende Leere!

Zugegeben, die Gemeinde in den Tiroler Alpen zählt garantiert nicht zu den bevölkerungsstärksten Plätzchen der Welt. Dennoch fällt auf, dass in der Nähe der Piste überraschend wenige Unterstützer stehen. Für die Twitter-Community Anlass genug, um sich darüber ordentlich lustig zu machen. "Da sind ja maximal 35 Zuschauer vor Ort. Sehr mau" oder "Wow, 20 Zuschauer an der Strecke", lauteten nur zwei der zahlreichen verwunderten Reaktionen. Dafür sorgen immerhin die anwesenden Supporter von dem ehemaligen Dschungelcamp-Teilnehmer Thorsten Legat (50) für eine Menge Stimmung. "Kasallas zwölf Fans 'da draußen' machen aber auch Krach für 15", stellte ein Nutzer fest.

Die leeren Strecken spiegeln womöglich auch einfach nur die fehlende Begeisterung für das Sport-Spektakel wider. Denn so richtig kann das Format beim TV-Publikum nicht zünden. Der gestrige Show-Auftakt fuhr miese Quoten ein und auch für den heutigen zweiten Wettkampftag bleibt die Euphorie aus. "Die Werbung hat mehr galaktische Höhepunkte als die Sendung", fasste eine Userin auf Twitter ernüchternd zusammen.

David Odonkor, Ex-Fußballer
ProSieben / Willi Weber
David Odonkor, Ex-Fußballer
Jasmin Wagner bei den "ProSieben Wintergames"
ProSieben / Willi Weber
Jasmin Wagner bei den "ProSieben Wintergames"
Miriam Höller, Stuntfrau
ProSieben / Willi Weber
Miriam Höller, Stuntfrau
Könnt ihr die fehlende Unterstützung an der Strecke verstehen?1907 Stimmen
1664
Ja, absolut! Ich würde mich da auch nicht hinstellen.
243
Nein, gar nicht. Die Show ist doch so spektakulär!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de