Miriam Höller (31) ist überglücklich! Seit ihrem schweren Unfall vor zwei Jahren kämpfte sich die Stuntfrau Stück für Stück ins Leben zurück. Ihr selbst gestecktes Ziel war es, endlich wieder die "alte Miri" zu werden. Doch der Weg der Genesung war hart! Umso größer ist die Freude, dass sie endlich wieder ihrer großen Leidenschaft, dem Action-Sport nachgehen kann. Ihren Sieg bei den ProSieben Wintergames hat sie einzig und allein ihrem eisernen Willen zu verdanken.

"Du kannst dein Leben in der Routine verbringen oder ganz bewusst deine Komfortzone verlassen. Denn nur in der Unsicherheit existiert die Chance von Wachstum, Erfolg und Selbstbewusstsein", schrieb die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin am Sonntag auf ihrem Instagram-Account. Dazu postete sie ein Foto, das sie und ihren Team-Kollegen Joey Kelly (45) mit den abgeräumten Trophäen zeigt.

Schon bei Global Gladiators bewies Miriam, dass sie wieder die Abenteuerlust gepackt hat. In Thailand stellte sie sich zusammen mit sieben anderen deutschen Promis verschiedenen Challenges. Am Ende schaffte sie es sogar ins große Finale und musste sich auf der Zielgeraden ihrem Rivalen Lucas Cordalis (51) nur knapp geschlagen geben.

Miriam Höller bei den "ProSieben Wintergames"ProSieben/Willi Weber
Miriam Höller bei den "ProSieben Wintergames"
Joey Kelly und Miriam Höller, "ProSieben Wintergames"-Sieger 2018ProSieben/Willi Weber
Joey Kelly und Miriam Höller, "ProSieben Wintergames"-Sieger 2018
Miriam Höller beim Photocall für "Global Gladiators"Jochen Zick / ActionPress
Miriam Höller beim Photocall für "Global Gladiators"
Wart ihr überrascht, dass Miriam sich bei den "ProSieben Wintergames" so gut geschlagen hat?377 Stimmen
345
Nein, sie ist eben eine Sportskanone und eine ehrgeizige Kämpferin.
32
Ja, ich hätte nicht gedacht, dass sie schon wieder so fit und mutig ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de