Sie sind gerade das royale Traumpaar! Seit ihrer Hochzeit im Mai dieses Jahres zählen Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) zu den beliebtesten königlichen Duos und scheinen William (36) und Kate (36) mittlerweile den Rang abgelaufen zu haben. Die im Oktober verkündete Schwangerschaft der ehemaligen Schauspielerin vergrößerte das Interesse an dem Sussexer Herzogspaar nur noch mehr. Doch nicht alle sind dem Couple so wohlgesonnen: Ein Experte ist sich sicher, dass viele Amerikaner ihre Ehe scheitern sehen wollen.

Wie der Moderator AJ Benza jetzt gegenüber der britischen OK! offenbarte, sei das Verhältnis der US-Bürger zu dem Ex-Suits-Stars schwierig. Sonderlich wichtig sei ihnen der Status der 37-Jährigen zwar nicht, doch sie fänden an einem Ehedrama großen Gefallen. "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass niemand glücklich darüber wäre, wenn ihre Verbindung mit einer Scheidung oder einem Skandal endet", erklärte das TV-Gesicht. Das sei typisch amerikanisch: Genau so gerne, wie man den Aufstieg einer Person sehe, so faszinierend sei auch der tiefe Fall.

Etwas leichter hat es da wohl das Cambridger Herzogspaar. Und das nicht nur wegen der vielen positiven Erlebnisse aus gut siebzehn Jahren Beziehung mit drei gemeinsamen Kindern. William und Kates Partnerschaft sei gerade wegen einer kleinen Krise um einiges stabiler, erklärte ein weiterer Royal-Experte kürzlich.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Hättet ihr auch Gefallen an einem Ehedrama zwischen Harry und Meghan?2975 Stimmen
1328
Nein, die beiden sind doch so ein tolles Paar!
1647
Oh ja! Ein royaler Rosenkrieg wäre bestimmt superspannend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de