Kevin Spacey (59) ist zurück! Um den einst so gefeierten Hollywoodstar rankten sich seit über einem Jahr diverse Spekulationen, er solle mehrere Männer und Jugendliche sexuell belästigt haben. Wegen der Vorwürfe verlor der Schauspieler seine Paraderolle als Frank Underwood in House of Cards – er machte anschließend eine Therapie und tauchte fürs Erste komplett ab. Jetzt meldete sich Kevin mit einem skurrilen Webclip bei seinen Fans.

In einem von ihm geposteten YouTube-Video hält der 59-Jährige nun einen dreiminütigen Monolog und verblüfft dabei mit einigen skurrilen Aussagen. "Ich weiß, viele von euch brennen darauf von mir zu hören, dass alles wahr ist, was so geredet wird – dass ich bekommen hab, was ich verdiene", erklärt der Darsteller und schaut mit einem durchdringenden Blick direkt in die Kamera. Doch ohne Beweise werde doch hoffentlich niemand all diese Dinge glauben, fügt er hinzu und offenbart dann: "Ich weiß, was ihr wollt – ihr wollt mich zurückhaben." Ob der US-Amerikaner wohl mit einer Rückkehr zu der packenden Polit-Thriller-Show anspielt? Jedenfalls macht sein schauspielhaftes Auftreten diesen Eindruck.

Doch wie könnte eine mögliche Rückkehr des "American Beauty"-Stars funktionieren? Man hatte die Rolle doch für tot erklärt und seine Frau Claire Underwood (Robin Wright, 52) zur Hauptfigur gemacht. "Ihr habt mich ja nie sterben sehen, oder", fragt Kevin, während er sich seinen ikonischen Serien-Ring ansteckt. Gut möglich also, dass er bald sein Comeback gibt.

Kevin Spacey im Weißen Haus 2016
Getty Images
Kevin Spacey im Weißen Haus 2016
Kevin Spacey bei einem Event in Milan, 2017
FILIPPO MONTEFORTE/AFP/Getty Images
Kevin Spacey bei einem Event in Milan, 2017
Kevin Spacey (Frank Underwood) und Robin Wright (Claire Underwood) bei "House of Cards"
ActionPress / United Archives GmbH
Kevin Spacey (Frank Underwood) und Robin Wright (Claire Underwood) bei "House of Cards"
Was meint ihr: Kommt Kevin Spacey zurück zu "House of Cards"?954 Stimmen
324
Ja, davon gehe ich mal ganz stark aus.
630
Nein, das würden die Produzenten der Show niemals machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de