Für diese Neumama verlief das allererste Weihnachten mit Nachwuchs alles andere als besinnlich! Bonnie Strange (32) und Leebo Freeman (30) wurden im Mai Eltern ihres ersten gemeinsamen Kindes. Obwohl es in der Beziehung zwischen den frischgebackenen Eltern seitdem einige Höhen und Tiefen gegeben hatte, schienen sich die beiden in einer Sache einig zu sein: Das Gesicht ihres Babys Goldie Venus wird der Öffentlichkeit nicht gezeigt. Am ersten Weihnachtstag entschloss sich Leebo nun allerdings dazu, der Welt seine Tochter doch unzensiert zu präsentieren – und brachte so seine Ex gegen sich auf!

In ihrer Instagram-Story war Bonnie außer sich vor Wut, als sie das Gesicht ihres Babys unzensiert im Netz sah. "Gegen meinen Willen und ohne Absprache Fotos vom Gesicht meiner Tochter zu veröffentlichen, ist selbstsüchtig und falsch. Ich kann nicht glauben, wie jemand so egoistisch sein und so viel Aufmerksamkeit wollen kann. Ich habe keine Worte dafür", fiel das Model aus allen Wolken. Immerhin habe die Promimama in den vergangenen Monaten versucht, die Privatsphäre ihres Babys zu wahren, da sie es für zu früh gehalten habe, sie bereits der Öffentlichkeit auszusetzen.

Leebo scheint das allerdings ganz anders zu sehen: Auf seinem Social-Media-Account strahlt der Neupapa auf dem gemeinsamen Foto mit seiner Tochter nur so vor Glück. "Ich habe lang darüber nachgedacht, ob ich dieses hübsche Gesicht teilen werde, aber sie ist der schönste Teil meines Lebens. [...] Ich bin so stolz und es ist eine Ehre, euch meine wunderschöne und zauberhafte Tochter zu zeigen", lautet Leebos Bildunterschrift.

Bonnie Strange mit ihrer Tochter Goldie VenusInstagram / bonniestrange
Bonnie Strange mit ihrer Tochter Goldie Venus
Leebo Freeman und Goldie VenusInstagram / leebothestampede
Leebo Freeman und Goldie Venus
Bonnie Strange, SchauspielerinGetty Images
Bonnie Strange, Schauspielerin
Könnt ihr Bonnies Wut verstehen?6001 Stimmen
5322
Na klar, sowas ohne Absprache zu tun, ist das Letzte!
679
Nein, immerhin ist Leebo Goldies Vater und wenn er es für okay hält, ist es in Ordnung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de