Die juristische Trennung hat schon wieder nicht funktioniert! Kendra Wilkinson (33) und Hank Baskett (36) sind auf dem Papier noch immer Mann und Frau. Bereits im April hatte das US-Model die Scheidung eingereicht. Dann der Schock – der Richter lehnte die Annullierung der Ehe mit Hank im November wegen fehlerhafter Unterlagen ab. Jetzt soll erneut ein bürokratischer Fauxpas passiert sein!

Laut TMZ habe Kendra die Scheidungsdokumente falsch ausgefüllt. Auf die zurückgewiesenen Unterlagen habe der zuständige Richter sogar eine Mitteilung an die 33-Jährige geschrieben: "Bitte stellen Sie sicher, dass die Formulare die korrekte Fallnummer aufweisen. Die komplette Fallnummer sollte auf allen Formularen an der richtigen Stelle sein. Bitte überprüfen sie sämtliche Formulare, bevor Sie sie dem Gericht einreichen."

Rund drei Monate nach Bekanntgabe der Scheidung hatten Kendra und Hank eine Auseinandersetzung, die auf einen Rosenkrieg hindeutete – bei einer Streiterei in aller Öffentlichkeit soll die Blondine den Football-Spieler lauthals beschimpft haben.

Hank Baskett und Kendra Wilkinson in Kalifornien
Angela Weiss/Getty Images
Hank Baskett und Kendra Wilkinson in Kalifornien
Kendra Wilkinson, Reality-Star
Gustavo Caballero/Getty Images for ESPN
Kendra Wilkinson, Reality-Star
Hank Baskett und Kendra Wilkinson in Louisville
Robin Marchant/Getty Images
Hank Baskett und Kendra Wilkinson in Louisville
Denkt ihr, das nächste Mal wird die Scheidung durchgehen?734 Stimmen
496
Ja, aller guten Dinge sind drei!
238
Nein, sie werden bestimmt wieder fehlerhafte Formulare einreichen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de