Keine einfache Rolle: Olivia Colman (44) löst in der dritten Staffel der Netflix-Serie “The Crown” Claire Foy (34) als Queen Elizabeth II. (92) ab. Es ist nicht das erste Mal, dass die 44-Jährige als Monarchin vor der Kamera steht: Im Historienfilm “The Favourite” verkörperte sie bereits Königin Anne, die von 1665 bis 1714 lebte. Jetzt hat die Britin zugegeben, dass es eine größere Herausforderung ist, die heute 92-jährige Queen zu spielen.

Zum Vergleich der zwei Rollen hat Olivia eine klare Antwort. "Es könnte nicht verschiedener sein. Ich finde es schwieriger, Queen Elizabeth zu spielen, denn jeder weiß, wie sie aussieht, jeder weiß, wie sie klingt, jeder hat eine Meinung darüber, ob die Besetzung richtig ist", zitiert die DailyMail die Schauspielerin. Dennoch mache es ihr Spaß, die amtierende Monarchin zu spielen. Sie wollte schließlich Schauspielerin werden, um in viele verschiedene Rollen zu schlüpfen.

Die Fortsetzung von “The Crown” soll noch 2019 auf Netflix erscheinen. Während die ersten Folgen der dritten Staffel zwischen 1947 und 1963 spielen sollen, geht es anschließend von 1964 bis 1976 weiter. Serien-Entwickler Peter Morgan wollte sich noch nicht zu einer möglichen Handlung äußern. Vermutet wird aber, dass in der kommenden Staffel unter anderem die Geburt von Prinz Edward (54) 1964 und die Krönung von Prinz Charles (70) zum Prince of Wales 1969 zu sehen sein werden.

"The Crown"-Stars Matt Smith und Claire Foy
Getty Images
"The Crown"-Stars Matt Smith und Claire Foy
Das Produktionsteam von "Shape of Water" bei der Oscar-Verleihung 2018
Getty Images
Das Produktionsteam von "Shape of Water" bei der Oscar-Verleihung 2018
Gillian Anderson und Peter Morgan auf einem Event in London
Getty Images
Gillian Anderson und Peter Morgan auf einem Event in London
Freut ihr euch auf die dritte Staffel von "The Crown"?456 Stimmen
426
Ja, und wie. Das ist eine echt gute Serie!
30
Nein, ich habe das nie geschaut!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de