Wird Herzogin Meghan (37) doch noch einmal ins Anwaltskostüm schlüpfen? Vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (34) im Mai vergangenes Jahres hatte die Wahl-Britin mit der Serie Suits bemerkenswerte TV-Erfolge gefeiert. Als Rachel Zane wurde sie einem Millionenpublikum bekannt, doch für ihr Leben am britischen Hof musste sie die Schauspielerei an den Nagel hängen. Aber Fans der Rechtsanwaltsgehilfin, die im Laufe der Handlung Anwältin wurde, können jetzt hoffen: Offenbar könnte Meghan ein Serien-Comeback feiern!

Wie das britische Nachrichtenportal Daily Star berichtet, wollen die Produzenten, dass die hübsche Brünette für eine letzte Folge der Serie noch einmal zurückkommt. Für einen etwa zweiminütigen Auftritt Meghans würde NBC Universal auch eine hohe Summe Geld springen lassen – das Portal zitiert einen leitenden Produzenten, der den Betrag auf etwa zwei bis sechs Millionen US-Dollar schätzt. Dieser Betrag soll jedoch nicht in Meghans eigene Tasche fließen, sondern an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet werden. Schon bald sollen die Verhandlungen über ein mögliches Engagement der 36-Jährigen beginnen. Stimmt der britische Palast diesem zu, so würde den Produzenten einer der wohl größten Marketing-Coups der Geschichte gelingen.

Meghan spielte seit Folge eins in der beliebten Anwaltsserie mit, beendete ihre Karriere jedoch wegen ihres royalen Status'. Die letzte Folge "Suits", in der Meghan mitwirkte, lief im April 2017 im TV – ein Monat vor ihrer großen Hochzeit mit Prinz Harry.

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit im Mai 2018Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit im Mai 2018
Der Cast von "Suits" am SetInstagram/halfadams
Der Cast von "Suits" am Set
Herzogin Meghan bei einer Benefiz-Gala 2014Getty Images
Herzogin Meghan bei einer Benefiz-Gala 2014
Wie fändet ihr ein "Suits"-Comeback von Herzogin Meghan?4450 Stimmen
3253
Das wäre ein Traum.
1197
Das passt jetzt nicht mehr zu ihr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de