Der Kampf um die Kilos hat ein Ende! Hollywood-Star Christian Bale (44) ist bekannt dafür, für seine Filmrollen alles zu geben und ins Extreme zu gehen – vor allem körperlich. Für seine Rolle in "Der Maschinist" im Jahr 2004 nahm der Schauspieler fast 40 Kilo ab und war nur noch Haut und Knochen, für seinen darauffolgenden Film "Batman Begins" futterte er sich 50 Kilo rauf. Mit dem Kilowirrwarr soll nun Schluss sein!

Wie Christian gegenüber Bild verriet, will der 44-Jährige nie mehr sein Gewicht für Filmrollen ändern. Der Grund: Seine Ärzte haben es ihm verboten. "Das Herz macht da irgendwann nicht mehr mit, sagte mein Doktor. Das hat mich hellhörig gemacht", erklärte der Oscar-Preisträger. Früher sei ihm das Abnehmen leichter gefallen – das habe sich mit zunehmendem Alter geändert: "Doch nun fühle ich so langsam meine eigene Sterblichkeit."

Zunehmen fällt Christian da schon leichter. Für seine Rolle als Ex-US-Vizepräsident Dick Cheney (77) in "Vice – Der zweite Mann" legte er rund 20 Kilo zu – und das ohne Schwierigkeiten, wie er ausplauderte: "Das war diesmal überhaupt kein Problem."

Christian Bale bei der Berlinale 2019
Getty Images
Christian Bale bei der Berlinale 2019
Christian Bale und seine Frau Sibi Blazic im Dezember 2018
Getty Images
Christian Bale und seine Frau Sibi Blazic im Dezember 2018
Christian Bale auf der "Vice"-Pressekonferenz der Berlinale 2019
Getty Images
Christian Bale auf der "Vice"-Pressekonferenz der Berlinale 2019
Was sagt ihr zu dem Ende von Christians Kiloschwankungen?763 Stimmen
34
Schade, ich fand das immer sehr beeindruckend.
729
Besser so! Diese extremen Schwankungen waren ja auch nicht gesund.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de