Sie hat die Schattenseiten des Star-Daseins am eigenen Leib gespürt! Gina Rodriguez (34) hat mit ihrer Hauptrolle als Jane Gloriana Villanueva in "Jane the Virgin" große Erfolge gefeiert. Dafür hat sie im Jahr 2015 einen Golden Globe als beste Serien-Hauptdarstellerin gewonnen. Doch besonders mit dieser Rolle hatte sie extrem zu kämpfen. Wie sie jetzt gesteht, hatte sie wegen ihres Seriencharakters Jane sogar schlimme Panik-Attacken!

Mit der US-Ausgabe der Cosmopolitan spricht die 34-Jährige über ihre Probleme: "Die Angst begann, nachdem ich zwei Jahre Jane gespielt habe", gesteht sie dem Magazin. "Meine erste Panikattacke hatte ich in einem Sushi-Restaurant. Plötzlich dachte ich, ich würde sterben, und alle Leute machen Fotos. Es war schrecklich", erzählt die Beauty weiter. Beim Verfolgen der eigenen Schauspiel-Träume gebe es eine Menge Dinge, die niemand wisse: "Du hast kaum noch Freunde. Du gehst niemals zum Essen aus. Du siehst deine Familie nicht mehr, deinen Freund oder Freundin."

Ihr heutiger Verlobter der Hottie Joe LoCicero habe ihr über diese Zeit hinweggeholfen: "Mich mit Joe zu treffen war eine neue Erfahrung für mich, weil ich mich selbst an erste Stelle setzte." Besonders die kleinen Dinge des Alltags, wenn es auch nur das Aufräumen der Wohnung war, seien eine große Hilfe gewesen: "Er meinte, 'Ich will nur 15 Minuten länger mit dir gemeinsam verbringen.'"

Gina Rodriguez, SchauspielerinGetty Images
Gina Rodriguez, Schauspielerin
Gina Rodriguez, Serien-DarstellerinGetty Images
Gina Rodriguez, Serien-Darstellerin
Gina Rodriguez und Joe LociceroGetty Images
Gina Rodriguez und Joe Locicero
Hättet ihr mit Ginas Panik-Attacken gerechnet?201 Stimmen
109
Ja, in der Schauspiel-Branche kommt das wohl öfter vor
92
Nein, ich bin geschockt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de