Nach zwölf Staffeln ist Schluss! The Big Bang Theory geht in die finale Runde. Im Mai sollen die letzten Folgen des TV-Hits im US-Fernsehen anlaufen. Das enttäuscht nicht nur viele Fans, auch die Stars der Nerd-Serie trauern um das baldige Ende ihrer Show. Aber wie kam es eigentlich zum überraschenden Aus der Erfolgsserie? Das könnte an keinem geringeren als an Sheldon-Darsteller Jim Parsons (45) liegen!

Wie der 45-Jährige in einem Interview mit Entertainment Weekly verrät, habe er seinen 2019 auslaufenden Vertrag bei "The Big Bang Theory" nicht verlängert, um sich neuen Projekten zu widmen. Dieser Schritt sei für die Produzenten der Sitcom der Grund für das Serien-Aus gewesen, wie das Online-Portal weiter berichtet. Jim stellt allerdings klar: "Es gab keinen negativen Grund, auszusteigen. Wir machen das schon seit so vielen Jahren, es fühlt sich so an, als hätten wir mittlerweile das gesamte Fleisch vom Knochen genagt." Für den Texaner sei das Ende dennoch eine sehr traurige Angelegenheit.

Jim hat sich in dem Gespräch auch vage dazu geäußert, wie die Show enden könnte: "Bei der letzten Folge werden Tränen fließen", versprach er den Zuschauern. Und TBBT-Erfinder Chuck Lorre (66) ließ in einer weiteren Stellungnahme verlauten, dass man die Geschichte zu einem "kreativen Ende" bringen werde.

Jim Parsons bei der Premiere "A Kid Like Jake"JA/Everett Collection/ActionPress
Jim Parsons bei der Premiere "A Kid Like Jake"
Jim Parsons im Oktober 2018Sundholm,Magnus/ActionPress
Jim Parsons im Oktober 2018
Jim Parsons bei der Veranstaltung zur 200. Folge von "The Big Bang Theory"Sara De Boer/ Startraks Photo/ActionPress
Jim Parsons bei der Veranstaltung zur 200. Folge von "The Big Bang Theory"
Könnt ihr Jim Parsons Entscheidung nachvollziehen?5342 Stimmen
3489
Ja, er sollte sich in neuen Rollen verwirklichen!
1853
Auf gar keinen Fall, Sheldon ist ihm auf den Leib geschnitten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de