Couch-Potato-Alarm bei Amanda Seyfried (33)! Die Schauspielerin brachte im März 2017 eine Tochter zur Welt. Der Name der Kleinen ist unbekannt. Seit der Geburt hat Amanda alle Hände voll zu tun, um sich an ihren neuen Alltag als Mama zu gewöhnen und die Familie und ihren Job unter einen Hut zu bekommen. Nun hat sie zugegeben: Am liebsten würde sie den ganzen Tag nur noch mit Baby, Ehemann Thomas Sadoski (42) und ihrem Hund zu Hause verbringen!

"Ich hasse es, unterwegs zu sein", gestand die 33-Jährige gegenüber dem Londoner Evening Standard. Mit der Zeit habe sich bei ihr das Bedürfnis eingestellt, zur Ruhe zu kommen: "Ich habe letztes Jahr einen Film in London gedreht und einen Film in Vancouver und es macht einen wirklich fertig, immer zu versuchen, sich überall zu Hause zu fühlen und die ganze Zeit die Tochter und den Hund dabeizuhaben." Für Amanda steht daher fest: Sie wäre lieber in ihren trauten vier Wänden!I

Es ist aber nicht nur die Schauspielerei, die Amanda ganz schön herumkommen lässt: Gerade erst war der "Mean Girls"-Star auf einer Uhrenmesse in Genf. Die US-Amerikanerin liebt es, selbst Schmuck herzustellen. Davon dürfen aber derzeit nur ihre Freunde profitieren – eine eigene Schmucklinie plane sie momentan nicht. Ausgeschlossen sei aber nichts: "Fragt mich in zehn Jahren noch mal, dann habe ich vielleicht meine Meinung geändert!"

Thomas Sadoski und Amanda SeyfriedRandy Shropshire/Getty Images for World of Children
Thomas Sadoski und Amanda Seyfried
Amanda Seyfried in New York CitySplash News
Amanda Seyfried in New York City
Amanda Seyfried und Thomas Sadoski bei der "Gringo"-Premiere 2018Xavier Collin/IPA/Splash News
Amanda Seyfried und Thomas Sadoski bei der "Gringo"-Premiere 2018
Wie findet ihr, dass Amanda jetzt als Mama zum Stubenhocker mutiert?473 Stimmen
453
Völlig verständlich, ich finde das toll
20
Ich kann das nicht nachvollziehen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de