Eine letzte Nachricht des offenbar verunglückten Fußballers Emiliano Sala bewegt die Welt: Der Mittelstürmer von Cardiff City befand sich am vergangenen Montagabend in einer Propellermaschine, die von Frankreich nach Großbritannien über den Ärmelkanal flog. Der vormalige FC Nantes-Kicker hatte erst am Wochenende einen Vertrag bei dem britischen Verein unterschrieben und war auf dem Weg in seine neue Wahlheimat Wales. Dabei kam es zum tragischen Zwischenfall: Die kleine Maschine ist abgestürzt! Ob Emiliano dies überlebte, ist bisher unklar, aber er hinterließ Freunden und Familie eine beunruhigende Sprachnachricht!

"Ich bin hier oben in einem Flugzeug, das bald in Stücke zerbrechen wird. Wenn ihr in den nächsten Stunden nichts von mir hört... Ich weiß gar nicht, ob die jemanden schicken, mich zu suchen. Finden werden die mich sowieso nicht", ist er in der WhatsApp-Voicemail mit ruhiger Stimme zu hören, wie Bild jetzt berichtete. Im Hintergrund seien zudem Motorengeräusche zu vernehmen. Schließlich befürchtet er in dem einmütigen, bisher letzten Lebenszeichen: "Ich bin tot. Ich hab solche Angst." Laut der argentinischen Zeitung Clarín hat bereits der Vater des 28-Jährigen bestätigt, dass es sich eindeutig um die Stimme seines Sohnes handelt.

Mittlerweile hat die britische Polizei eine umfassende Suche eingeleitet – der Einsatzleiter John Fitzgerald äußerte sich zu den Überlebenschancen des Kickers und der anderen Passagiere ernüchternd: "Ich denke, bei den Meerestemperaturen und bei den Bedingungen schwinden die Chancen, irgendjemand lebendig zu finden, zusehends."

Emiliano Sala, FußballspielerInstagram / emilianosala9
Emiliano Sala, Fußballspieler
Emiliano Sala, KickerInstagram / emilianosala9
Emiliano Sala, Kicker
Emiliano Sala bei einem Fußballspiel am 8. Januar 2019Getty Images
Emiliano Sala bei einem Fußballspiel am 8. Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de