Beth Chapman lässt sich vom Krebs nicht unterkriegen. Die 51-Jährige wurde im November 2018 mit schwerwiegenden Atemproblemen ins Krankenhaus eingeliefert – der Kehlkopfkrebs, den sie 2017 besiegt zu haben glaubte, war zurück. Doch die Ehefrau von Duane "Dog" Chapman (65) zeigt sich optimistisch und postet immer wieder motivierende Aufnahmen. Zuletzt präsentierte sie auf einem Foto ihre blonde Haarpracht – die Bildunterschrift: "#itsonlyhair".

Der Instagram-Post erschien nur einen Tag, nachdem Berichte über eine Chemotherapie aufgetaucht waren. Laut TMZ begann die Therapie bereits vor zwei Wochen, andere US-Medien berichten, dass Beth (51) in Los Angeles schon seit Dezember 2018 in Behandlung sei. Doch neben eventuellem Haarverlust ließ sich dem Post auch entnehmen, dass sich der Reality-Star sehr über den Spin-off zu ihrer und Dogs Serie "Dog the Bounty Hunter" freut – Insider verrieten dem Portal, dass ihre Krankheit eine Rolle in der neuen Show spielen würde.

Hollywoodlife berichtete, dass Beths Behandlung eine "50/50-Chance auf Erfolg" hätte. "Beth ist sehr stark, sehr gesund und sehr, sehr aktiv", erklärte der Pressesprecher der Chapmans. "Sie sind bemüht, die Dinge für ihre Kinder so normal wie möglich zu belassen, klammern sich aber verzweifelt aneinander, während sie auf der Suche nach einer Heilungsmethode sind."

Duane und Beth Chapman im Buelle TheatreInstagram / mrsdog4real
Duane und Beth Chapman im Buelle Theatre
Duane Chapman und seine Frau Beth in einem Krankenhaus in Beverly HillsInstagram / mrsdog4real
Duane Chapman und seine Frau Beth in einem Krankenhaus in Beverly Hills
Beth und Duane ChapmanInstagram / duanedogchapman
Beth und Duane Chapman
Was haltet ihr davon, dass Beth trotzdem weiter für die Reality-Show dreht?587 Stimmen
486
Das ist bestimmt eine gute Ablenkung!
101
Sie sollte sich besser ausruhen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de