Es ist ein schwerer Kampf! Nach ihrer dritten Fehlgeburt versucht US-Reality-Star Jamie Otis alles, um wieder in ihren Alltag zurückzukehren. Trotz der Unterstützung durch ihren Mann Doug Hehner wird das viel Zeit in Anspruch nehmen. Der neuerliche Schicksalsschlag für das Hochzeit auf den ersten Blick-Paar sitzt tief – wie tief wird deutlich, wenn sich Jamie mit ihren Gefühlen an die Fans wendet.

"Eine der schmerzlichsten Herausforderungen ist, dass ich eine Menge Frauen kenne, die gerade schwanger sind", erzählt Jamie laut People im gemeinsamen Podcast mit ihrem Mann. "Mein errechneter Geburtstermin war der 8. August und ich kenne jemanden, bei dem es am 9. August soweit sein soll und noch jemand, bei dem die Geburt am 21. August fällig ist." Jamie würde viele Frauen kennen, die zur gleichen Zeit wie sie ihr Kind bekommen sollten: "Wir waren alle zusammen schwanger und so aufgeregt." Sie fügt hinzu: "Es ist hart jetzt dabei zuzuschauen, wie sie ihre Schwangerschaft fortsetzen." Ihr Mann Dough ergänzt: "Oder sich innerlich davon zu lösen."

Jamie und Dough hatten erst vor wenigen Tagen bei einem Arztbesuch erfahren, dass sich der Embryo nicht normal entwickelt. Zu diesem Zeitpunkt war sie in der zehnten Schwangerschaftswoche. Bei Instagram erklärte Jamie, dass sie wegen der negativen Prognosen die gemeinsame Entscheidung trafen, über Medikamente eine Abtreibung einzuleiten.

Jamie Otis, bekannt aus "Married at first Sight"Getty Images
Jamie Otis, bekannt aus "Married at first Sight"
Doug Hehner und Jamie Otis, bekannt aus "Married at First Sight"Instagram / jamienotis
Doug Hehner und Jamie Otis, bekannt aus "Married at First Sight"
Doug Hehner und Jamie Otis bei einem Event in New YorkGetty Images
Doug Hehner und Jamie Otis bei einem Event in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de