Immer wieder schwappt die Begeisterung mancher Fans für Ihre Stars über und schlägt um in Belästigung: Die Fans werden zu Stalkern. Mit einem solchen Fall war nun auch Kylie Minogue (50) konfrontiert. Ein Unbekannter hatte der Sängerin zu Hause aufgelauert und sich geweigert, zu gehen. Die Nachbarn der 50-Jährigen waren es, die sie schon früher auf einen verdächtigen Mann aufmerksam gemacht hatten.

Nachdem sich der Mann offenbar zunächst mehrere Male in der Nähe von Kylies Haus herumtrieb, startete dieser später eine “anhaltende Verfolgungs-Kampagne”, wie es in einem Bericht der britischen Zeitung The Sun heißt. Wochenlang wurde die Pop-Ikone schließlich von ihrem Stalker verfolgt, der sie “verängstigte”, wird ein Nachbar zitiert. Das Fass sei zum Überlaufen gebracht worden, als “der Mann vergangene Woche wiederholt die Klingel ihres Hauses gedrückt hatte und sich geweigert hatte, zu gehen”. Die Australierin benachrichtigte daraufhin die Polizei.

Die Beamten hätten anschließend sowohl mit Kylie als auch mit ihrem Stalker gesprochen, der sich noch in der Straße befand, in der die Sängerin wohnt. Gegen den Unbekannten wurde eine offizielle “Verwarnung wegen Belästigung” ausgesprochen, so die Polizisten.

Michael Hutchence und Kylie Minogue im Januar 1990
Getty Images
Michael Hutchence und Kylie Minogue im Januar 1990
Kylie Minogue im September 2007
Getty Images
Kylie Minogue im September 2007
Kylie Minogue, Sängerin
Getty Images
Kylie Minogue, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de