Für Werner Böhm (77) alias Gottlieb Wendehals beginnt jetzt ein völlig neuer Lebensabschnitt! Nach 24 Jahren Ehe trennten sich der Stimmungssänger und seine dritte Frau Susanne nun ganz überraschend. Der Grund: Das Model soll den Musiker beschuldigt haben, seine Alkoholsucht nicht unter Kontrolle zu haben. Ohne ein klärendes Gespräch habe sie über Nacht die Koffer gepackt und sei heimlich aus ihrem gemeinsamen Zuhause in Hamburg ausgezogen – zusammen mit ihrem Sohn Jerôme. Jetzt will Werner angeblich die Scheidung einreichen: Auf das Sorgerecht für den Elfjährigen wolle er aber verzichten!

Wie Bild berichtet, habe der 77-Jährige keinerlei Interesse daran, um das Sorgerecht zu kämpfen. Stattdessen verfolge er den Plan, in die USA auszuwandern: Die kalifornische Stadt San Diego soll seine neue Wahlheimat werden – fernab von seiner Familie. "Ich hätte einfach nicht genug Zeit, mich um ihn zu kümmern", verteidigte er seinen Entschluss. Gewissensbisse habe er keine. "Jerôme ist gerade in einem schwierigen Alter und wird unter der Trennung von seinem Vater sicher leiden. Aber dafür ist allein ­Susanne verantwortlich", beteuerte der Sänger.

Auch zu seinen angeblichen Alkoholproblemen nahm er im Interview Stellung. "Natürlich kam es in unserer Ehe vor, dass ich auch mal feiern war. Aber ein Alkoholproblem hatte ich nie! Das biegt sich Susanne jetzt so hin, um einen Grund zu haben, um mich sitzen zu lassen", versicherte er.

Werner und Susanne Böhm bei der Aids-Gala in Berlin im September 2004
Getty Images
Werner und Susanne Böhm bei der Aids-Gala in Berlin im September 2004
Was haltet ihr davon, dass Werner auf das Sorgerecht verzichten will?1018 Stimmen
331
Ich finde, das ist eine vernünftige Entscheidung!
687
Ich glaube, dass er seinen Entschluss noch bereuen wird!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de