Wie geht es nun für ihn weiter? Der US-amerikanische Rapper 6ix9ine (22) alias Tekashi69 sitzt aktuell wegen verschiedener Delikte in Untersuchungshaft. Dem Skandal-Rapper werden unter anderem illegaler Waffenbesitz und Drogenhandel vorgeworfen. Außerdem soll er an einem Mordversuch sowie an einem bewaffneten Raubüberfall beteiligt gewesen sein. Nachdem der "Fefe"-Interpret auf unschuldig plädiert hat, sollte die nächste Anhörung eigentlich erst im September 2019 stattfinden: Jetzt kam es jedoch zur überraschenden Wendung im Tekashi-Prozess!

Der Musiker hat nun mehrere der ihm vorgeworfenen Straftaten gestanden. Das berichtet das Onlineportal TMZ, dem eine Abschrift der Klageerwiderung vorliegt. Der 22-Jährige schilderte dem Gericht detailliert seine Verbrechen. "Ich habe eine Person bezahlt, die auf ein rivalisierendes Mitglied von Nine Trey schießen sollte, um ihn zu erschrecken. Die Schießerei fand in Manhattan statt. Ich tat dies, um meinen eigenen Rang in Nine Trey zu erhalten oder zu erhöhen", gestand er.

Woher der plötzliche Sinneswandel? Offenbar hat sein Anwalt dem Musiker zu einem umfassenden Geständnis geraten, um seine Strafe zu mildern. Wird er in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen, würde der Rapper eine lebenslange Freiheitsstrafe erhalten.

6ix9ine alias Tekashi69 bei einem Gig, 2018ActionPress
6ix9ine alias Tekashi69 bei einem Gig, 2018
6ix9ine bei einem Konzert in PhiladelphiaBlindie/MEGA
6ix9ine bei einem Konzert in Philadelphia
6ix9ine, RapperWG/MPI/Capital Pictures / MEGA
6ix9ine, Rapper
Was haltet ihr davon, dass 6ix9ine seine Taten gestanden hat?1188 Stimmen
821
Finde ich gut. Wenn er schuldig ist, soll er dafür seine gerechte Bestrafung erhalten.
367
Hm, ob das Geständnis seine Strafe wirklich mildert?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de