Der Aufschwung von True-Crime-Serien hält an. Streaming-Anbieter Netflix nahm in der vergangenen Woche die vierteilige Doku-Serie über Serienmörder Ted Bundy (✝42) "Conversations With A Killer: The Ted Bundy Tapes" ins Programm – pünktlich zum 30. Todestag des wohl bekanntesten Killers der jüngeren US-Geschichte. Ted beging mehr als 30 Morde an jungen Frauen, wurde zum Tode verurteilt und 1989 hingerichtet. Dennoch scheint Teds Anziehungskraft bei manchen kaum gelitten zu haben: Wie der Streaming-Dienst nun festgestellt habe, sei auf unterschiedlichen Online-Plattformen laut geworden, dass Ted ziemlich "heiß" sei. Daraufhin reagierte Netflix sofort und ermahnte die Konsumenten zur Besonnenheit!

Auf dem offiziellen Twitter-Account ließ die Streaming-Plattform verlauten: "Ich habe viele Fans darüber reden hören, wie heiß Ted Bundy angeblich sein soll, und möchte alle gern höflichst erinnern, dass es auf Netflix buchstäblich tausende anderer heißer Männer zu sehen gibt, von denen praktisch keiner ein verurteilter Serienmörder ist." Etliche Follower schlossen sich dieser Meinung an und drückten ihren Unmut darüber aus. Ein User kommentierte: "Hier eine freundliche Erinnerung, dass die Romantisierung und Glorifizierung dieser Person nicht toleriert werden darf!"

Allerdings wurden auch Stimmen laut, die daran erinnerten, wie es damals während des Prozesses ablief. Einer twitterte: "Hey, ihr Erleuchteten auf Twitter, im realen Leben wurde Ted Bundy von den Medien und jedem, der ihn kannte, romantisiert."

Ein Ausschnitt der Dokumentation über Serienkiller Ted BundyNetflix
Ein Ausschnitt der Dokumentation über Serienkiller Ted Bundy
Ted Bundy im Jahr 1989ZUMA PRESS, INC./ActionPress
Ted Bundy im Jahr 1989
Ted Bundy in "Conversations with A Killer: The Ted Bundy Tapes"Netflix
Ted Bundy in "Conversations with A Killer: The Ted Bundy Tapes"
Findet ihr, dass die Mahnung von Netflix angebracht ist?4878 Stimmen
4299
Auf jeden Fall, diese Thematik sollte man mit Vorsicht genießen!
579
Nee, ich finde das ein wenig übertrieben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de