Lange waren sie das Vorzeige-Ehepaar in Hollywood, im vergangenen April folgte dann aber die traurige Nachricht: Die Flamme der Liebe zwischen den Schauspielern Channing Tatum (38) und Jenna Dewan (38) ist nach acht gemeinsamen Ehejahren erloschen. Nach der Scheidung schwor sich das Paar, weiterhin befreundet zu bleiben. In Sachen Sorgerecht für die gemeinsame Tochter könnte es jetzt allerdings zu Schwierigkeiten kommen!

Laut US Weekly habe der "Magic Mike"-Darsteller vor Kurzem einige Dokumente vor Gericht eingereicht, um eine sinnvolle und verbindliche Sorgerechtsregelung für Everly (5) zu erzielen. Wie ein Insider bestätigte, sollen die Monate nach der Trennung für alle Beteiligten emotional herausfordernd gewesen sein. Vor allem die 5-Jährige soll unter dem ständigen Hin- und Herpendeln zwischen Mama und Papa leiden. Channing wünsche sich außerdem mehr Zeit mit seiner Tochter. Er fordere, Everly montags und dienstags sehen zu dürfen; mittwochs und donnerstags wiederum solle sie bei ihrer Mutter wohnen. An den Wochenenden könnten sich die Eltern mit der Betreuung abwechseln, so der Vorschlag des Hollywood-Stars.

In dem Bericht heißt es weiter, dass der 38-Jährige ein Haus in der Nähe der Schule seiner Tochter gemietet habe. Das Schlafzimmer seiner kleinen Maus habe er im Feen-Stil dekoriert, damit sie sich in der neuen Umgebung wohlfühle. Anfang März wird das ehemalige Paar vor Gericht erscheinen, um eine endgültige Sorgerechtsvereinbarung für das gemeinsame Kind zu treffen.

Jenna Dewan bei der Golden Globes After-Party 2019
Getty Images
Jenna Dewan bei der Golden Globes After-Party 2019
Channing Tatum, Schauspieler
Getty Images
Channing Tatum, Schauspieler
Jenna Dewan, Schauspielerin
Getty Images
Jenna Dewan, Schauspielerin
Glaubt ihr, Channing und Jenna können sich schon bald auf das Sorgerecht einigen?1281 Stimmen
1124
Ja bestimmt. Beide wollen nur das Beste für ihre Tochter.
157
Nee, das ist sicher der Beginn eines Sorgerechtsstreits.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de