Leben wie ein Royal, mit Schloss, Butler und gemachten Betten? Nicht für die Duchess of Sussex. Herzogin Meghan (37) muss vor allem in Großbritannien gerade ganz schön einstecken. Fast täglich tauchen neue Schlagzeilen auf, die Meghans Ruf als "Duchess Difficult", zu Deutsch "Herzogin schwierig", untermauern sollen. Jetzt wurde aber bekannt, dass Prinz Harrys (34) Ehefrau alles andere als eine verwöhnte Prinzessin ist: Sie steht auch selbst am Herd!

"Meg kocht für sich selbst und Harry jeden einzelnen Tag – es gibt keinen Koch oder Butler," stellt ein Vertrauter Meghans jetzt gegenüber dem US-Magazin People klar. Scheinbar haben fünf enge Freunde der Herzogin jetzt genug von der negativen Presse und wollen erzählen, wie die Bald-Mama wirklich ist: "Ich war letzten Monat bei ihr und sie hatte einen offiziellen Termin. Harry und ich saßen bei den Hunden, wir unterhielten uns, und sie lackierte ihre Nägel. Mit Ausnahme ihrer Hochzeit kümmert sie sich immer selbst um ihr Make-up. Sie zieht sich selbst an und stylt sich selbst."

Mittlerweile machen sich Meghans Freunde sogar Sorgen um Harrys Frau: "Meg hat sich immer ruhig verhalten und die Lügen und Unwahrheiten ertragen," erzählt ein ehemaliger Co-Star. Sie machen sich Sorgen, was das mit ihr und ihrem Baby anstellt. Es sei falsch, jemanden einem solchen emotionalen Trauma auszusetzen, noch dazu, wenn derjenige schwanger ist.

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Februar 2019Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Februar 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan in BirkenheadJames Whatling / MEGA
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Birkenhead
Herzogin Meghan im April 2018Getty Images
Herzogin Meghan im April 2018
Hättet ihr gedacht, dass Meghan so selbstständig ist?868 Stimmen
660
Ja, das war zu erwarten.
208
Nein, das überrascht mich wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de