Am 17. Januar war Prinz Philip (97) in einen schweren Autounfall verwickelt. Der 97-Jährige stieß in Sandringham mit einem anderen PKW zusammen – während der Mann von Queen Elizabeth II. (92) keinen Kratzer abbekam, trugen die Insassen des anderen Autos Verletzungen am Handgelenk und am Knie davon. Kurz nach dem Crash setzte sich Philip wieder hinters Steuer – ohne sich anzuschnallen! Die beiden Vorkommnisse sorgten für großen Aufruhr in der Presse. Nun hat der Royal die Reißleine gezogen!

Der Buckingham Palast teilte am Samstagabend offiziell mit: Prinz Philip hat freiwillig seinen Führerschein abgegeben. Diesen Schritt habe er sich sorgfältig überlegt. Ob ihn vor allem der Unfall zu diesem Schritt bewogen hat? Sein Bedauern über den Vorfall äußerte der Prinz in einem Brief an die Unfallopfer: "Ich möchte, dass Sie wissen, wie sehr mir meine Beteiligung an dem Unfall leidtut. Ich kann nur vermuten, dass ich das Auto nicht kommen sah, und ich bin sehr zerknirscht angesichts der Konsequenzen", hieß es in dem Schreiben.

Generell ist der Führerschein in Großbritannien ab dem 70. Lebensjahr offiziell ungültig. Mit einem Selbsteinschätzungstest kann er jedoch einfach erneuert werden. Was haltet ihr davon, dass Philip seinen Führerschein abgegeben hat?

Queen Elizabeth II. und Prinz PhilipGetty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip
Prinz PhilipGetty Images
Prinz Philip
Prinz PhilipGetty Images
Prinz Philip
Was haltet ihr davon, dass Philip seinen Führerschein abgegeben hat?1473 Stimmen
1452
Finde ich sehr gut!
21
Kann ich nicht verstehen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de