Anzeige
Promiflash Logo
Mit Ex Magey im TV: Für Currywurstmann Chris ein Problem?Getty ImagesZur Bildergalerie

Mit Ex Magey im TV: Für Currywurstmann Chris ein Problem?

11. Feb. 2019, 22:30 - Promiflash

Der Currywurstmann hat es geschafft: Chris Töpperwien (44) lebt seinen Traum vom Auswandern. In seiner Doku "In 90 Tagen zum Erfolg - Auswandern mit Chris Töpperwien" will er potenziellen Nachfolgern helfen, auch ihre Pläne im Ausland erfolgreich umzusetzen. Dabei stets an seiner Seite: Ex-Frau Magdalèna Kalley. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten waren Chris und Magey noch ein Paar. So geht er jetzt mit den Pärchen-Szenen im TV um!

Der 44-Jährige nimmt's total gelassen – und das hat einen Grund: "Das Schöne ist ja, dass wir uns nicht im Streit getrennt haben", erklärte Chris im Interview mit Promiflash. "Ehrlich gesagt finde ich's daher jetzt toll, zu sehen, wie gut wir zusammengearbeitet haben und wie toll wir uns auch um die Leute gekümmert haben, die ihr Geschäft in den USA geöffnet oder eben den Schritt gewagt haben." Er und die 31-Jährige seien einfach ein gutes Team.

Und daran hat sich auch nach ihrer Trennung nichts geändert: "Das Private ist das eine, das Geschäftliche natürlich das andere. Auch, was das Fernsehgeschäft angeht", beteuerte Chris und betrachtete die Couple-Momente vor laufender Kamera ganz nüchtern: "Wir waren nun mal jahrelang als Paar gemeinsam im Fernsehen."

Alle Folgen von "In 90 Tagen zum Erfolg - Auswandern mit Chris Töpperwien" auf TVNow und immer montags um 22:15 Uhr auf RTL II.

Getty Images
Chris Töpperwien im Oktober 2019 in München
Getty Images
Chris Töpperwien und Freundin Lili bei der "Ohlala"-Premiere
Getty Images
Chris Töpperwien und seine Verlobte Lili im November 2019 in München
Seid ihr überrascht, dass Chris so locker mit der Situation umgeht?784 Stimmen
522
Ja. Er ist eben ein gelassener Typ.
262
Nein. Das wundert mich schon etwas.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de