Sorge um Justin Bieber (24)! Der Sänger gab erst vor Kurzem seiner großen Liebe Hailey (22) das Jawort. Doch schon jetzt muss das frischgetraute Ehepaar stärker denn je zusammenhalten: Justin soll wegen Depressionen Hilfe von Spezialisten gefordert und sich nun in eine Therapie begeben haben. Mit der Hochzeit habe seine mentale Verfassung jedoch nichts zu tun, verrieten Insider. Justin könne seinen Erfolg und die andauernde Überwachung seines Handelns nur schwer verarbeiten.

"Es hat nichts mit Hailey zu tun – er ist wirklich glücklich, mit ihr verheiratet zu sein. Es ist etwas anderes, gegen das er auf mentaler Ebene ankämpft", beteuerte eine Quelle gegenüber People. Der 24-Jährige sei einfach "niedergeschlagen und müde" und habe nun Fachkräfte, die sich seiner annehmen: "Ihm wird hervorragend geholfen und er wird behandelt. Er ist zuversichtlich, dass es ihm bald besser gehen wird."

Ein weiterer Informant verriet dem US-Magazin: "Er ist sehr emotional und beschäftigt sich viel mit der Vorstellung von Ruhm – verfolgt zu werden, jeden seiner Schritte von Fans begleitet, überall Kameras in seinem Gesicht." Das enorme Interesse an seiner Person mache den Biebs fertig: "Er hat oft das Gefühl, ständig unter Beobachtung zu sein."

Hailey und Justin Bieber
Rachpoot/MEGA
Hailey und Justin Bieber
Justin Bieber, Musiker
P&P/Rachpoot/ MEGA
Justin Bieber, Musiker
Justin Bieber in New York
Splash News
Justin Bieber in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de