Drogenbeichte von Ronnie Ortiz-Magro (33)! Berühmt wurde der Schauspieler durch die Reality-Show Jersey Shore, doch für die meisten Schlagzeilen sorgte seine On-Off-Beziehung zu Jen Harley. Zuletzt soll sie ihm im Streit einen Aschenbecher an den Kopf geworfen haben. Dass hinter dem chaotischen Leben Drogenprobleme steckten, war bislang nicht bekannt. Jetzt gab er öffentlich zu, eine Entziehungskur hinter sich zu haben.

“Ich habe mich zu einer Behandlung entschlossen, weil ich ein besserer Mensch werden möchte und ein besserer Vater für meine Tochter”, erklärte der aus der Bronx stammende Schauspieler Us Weekly. “Letztendlich haben mich die ganzen falschen Entscheidungen, die ich getroffen hatte, in Situationen gebracht, in die ich nicht geraten wollte. Ich wollte in der Situation sein, in der ich jetzt bin – das bedeutet, glücklich, gesund und meiner Tochter das beste Vorbild zu sein.” Ronnies zehn Monate alte Tochter mit Ex-Freundin Jen machte gerade erst stolz ihre ersten Schritte.

Der Reality-Star gab weiter an, seine Depressionen auf die falsche Art und Weise behandelt zu haben. “Ich war sehr depressiv und deshalb fing ich an, zu trinken”, so Ronnie. “Und wenn ich trank, geschahen weiter schlechte Dinge, weil ich nicht das Richtige tat.”

Jen Harley und Ronnie Ortiz-MagroInstagram / tater_tot_kitty
Jen Harley und Ronnie Ortiz-Magro
Ronnie Magro, Reality-StarInstagram / realronniemagro
Ronnie Magro, Reality-Star
Ronnie Magro und seine Tochter Ariana SkyInstagram / realronniemagro
Ronnie Magro und seine Tochter Ariana Sky
Was haltet ihr davon, dass Ronnie öffentlich über sine Probleme spricht?159 Stimmen
151
Mutig!
8
Ich wüsste nicht, ob ich das könnte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de