Modemacher Wolfgang Joop (74) war bei Germany's next Topmodel mal wieder an der Seite von Model-Mama Heidi Klum (45) zu sehen. Der 74-Jährige war 2014 und 2015 festes Jurymitglied. Nun gab er sich in der zweiten Folge der diesjährigen Staffel als Gast-Juror erneut die Ehre. Für seinen Kurz-Besuch ging es für ihn, Heidi und die Kandidatinnen ins verschneite Österreich. In einem Interview sprach Wolfgang nun über sein GNTM-Comeback!

Auf die Frage, ob er sich auch wieder ein dauerhaftes Engagement bei der Casting-Show vorstellen könne, ließ der gebürtige Potsdamer im Gespräch mit spot on verlauten: "Es war gut so. Wenn man mehrere Tage da ist, lernt man die Mädchen kennen und wird parteiisch." Das Prinzip der ständig wechselnden Gast-Juroren sehe er durchaus positiv. Bei einem kurzen Besuch würde er die Mädchen nämlich ganz nach ihrem Äußeren und dem Talent bewerten – und nicht nach ihrem Charakter.

Wolfgang hätte großen Spaß an seiner Rückkehr ans Topmodel-Set gehabt, gab allerdings zu, dass er dem eisigen Shooting in den österreichischen Bergen nicht allzu viel abgewinnen konnte. "Ich war froh, als ich wieder unten war und in Sicherheit. Ich bin überhaupt kein Schneefan", resümierte der Fashionista.

Wolfgang Joop und Heidi KlumInstagram / wolfgang.joop
Wolfgang Joop und Heidi Klum
Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop 2014Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop 2014
Heidi Klum und Wolfgang Joop im GNTM-Finale 2014Getty Images
Heidi Klum und Wolfgang Joop im GNTM-Finale 2014
Würdet ihr Wolfgang wieder dauerhaft in der Jury sehen wollen?608 Stimmen
363
Auf jeden Fall, ich liebe seine Sprüche!
245
Nee, ich finde die wechselnden Juroren besser!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de